Auch WR und College-Star Calvin Ridley nimmt am Draft teil

FootballR Ad
Werbung

Foto: Twitter/Alabama Football Official

Auch Alabama Wide-Receiver Calvin Ridley verkündete in dieser Woche seine Entscheidung am NFL-Draft 2018 teilzunehmen. Der College Top-WR beendete die Saison in den meisten Alabama-Rekordbüchern Nahe oder sogar noch vor den ehemaligen Alabama Stars Amari Cooper und Julio Jones. Mit seiner Entscheidung für den diesjährigen Draft kann er nun auch in der NFL unter Beweis stellen, ob er im Stande ist, weiterhin so viel zu leisten, wie seine Vorgänger bei Alabama.

Ridley beendete seine Karriere bei der Crimson Tide mit 224 Pässen für 2.781 Yards und 19 Touchdowns. In der vergangenen Saison fing er 63 Pässe für 967 Yards und fünf Touchdowns. Im College National Championship Finale fing er Bälle für 32 Yards und einen Touchdown. Für viele mögen die Statistiken nicht optimal klingen. Insbesondere, da man von einem Star Wide-Receiver im College spricht. Dennoch darf man nicht außen vor lassen, dass es Ridley unter dem Game-Plan mit einem Mobilen und lauffreudigen Quarterback wie Jalen Hurts nicht gerade einfach hatte.

Von den meisten Experten wird Calvin Ridley als der stärkste Wide-Receiver im kommenden Draft eingeschätzt. Man wird ihn daher wohl definitiv in der 1. Draft-Runde sehen. Je nachdem welches Team sich mit dem ersten Pick für einen Wide-Receiver entscheiden sollte, geht man aktuell davon aus, dass er unter den Top-20 Picks landen wird.

Weitere College News:

LSU Runningback Derrius Guice meldet sich für den Draft an

Ups & Downs – Folgen des College Finales

College National Championship Game / Guys-to-watch

Der deutsche Receiver Equanimeous St. Brown verkündet seine Teilnahme am NFL-Draft 2018

INFO: Eröffnungsaktion, der FootballR Shop ist da!

Kommentieren