spacer
- Bezahlte Anzeige -
spacer
17
Juli

Österreich holt sich vierten U19 EM-Titel in Folge ++ RE-LIVE

AFL

Österreich ist zum vierten Mal in Folge Football U19-Europameister. In einem spannenden und hochklassigen Spiel setzte sich die AFBÖ Equipe im Finale von Paris gegen Gastgeber Frankreich mit 17:7 durch.

15
Juli

Österreich erneut im U19 Football EM-Finale; Deutschland gegen Frankreich ausgeschieden

AFL

Der dreifache Champion setzte sich im Halbfinale mit 19:0 gegen Italien durch. Gegner im Finale am Sonntag ist Frankreich, welches Deutschland besiegte.

04
Juli

Junioren Europameisterschaft in Frankreich

AFL

Vom 14. bis 16. Juli findet die Endrunde der Junioren Europameisterschaft 2017 statt. Österreich fährt als dreifacher Champion nach Paris.

19
Juli

Das sind die MVPs der Austrian Football League 2016

AFL

Vier der fünf Liga-MVPs gehen an die Finalisten. Bei der Wahl der wertvollsten Spieler der Saison heimsten die beiden Finalteilnehmer vier der fünf Kategorien ein.

24
September

Die AFL wird im kommenden Jahr größer und internationaler

AFL

Drei zusätzliche Vereine werden im kommenden Jahr in der Football Bundesliga, der Austrian Football League (AFL), einstiegen.

Die beiden Finalisten der Division 1 (zweite Spielklasse) 2015, Cineplexx Blue Devils (Hohenems) und die Mödling Rangers, so wie das slowenische Top-Team Ljubljana Silverhawks, ergänzen das Teilnehmerfeld bestehend aus den Swarco Raiders Tirol, Vienna Vikings, Prague Black Panthers, Danube Dragons und Graz Giants.

Hohenems war zum letzten Mal in der Saison 2009 in der Bundesliga, die Mödlinger nahmen 2013 noch an der AFL teil. Die Silverhawks aus Ljubljana spielen das erste Mal in der AFL mit, haben aber bereits einige Erfahrung mit Klubs aus Österreich. Heuer schlugen sie im Rahmen der Central European Football League die Blue Devils in Hohenems. Der Neueinsteiger verfügt also über eine durchaus spielstarke Mannschaft und wird nach Prag der zweite Teilnehmer aus einem Nachbarland sein.

Signifikanter Anstieg der Spielanzahl
Die AFL-Saison 2016 wird voraussichtlich am 26. März beginnen, die Austrian Bowl XXXII ist für den 23. Juli anberaumt. Neben den Halbfinal-Playoffs wird es in der kommenden Saison eine zusätzliche Wild Card-Runde geben. Damit steigt die Gesamtzahl der Bundesligaspiele von zuletzt 23 auf insgesamt 45 an.

Abstieg-/Aufstieg
Der Letzte der AFL-Saison wird ab 2016 fix in die Division 1 absteigen, der Meister der zweiten Klasse fix in die AFL aufsteigen.

A-Klasse-Regelung
Die Semifinalisten der AFL dürfen zwei sogenannte A-Klasse-Spieler (vulgo: Legionäre/Profis/Imports) am Roster eines Spieltags führen und diese zwei auch am Feld gleichzeitig einsetzen. Alle anderen Teams dürfen drei A-Klasse-Spieler im Spielerkader eines Spieltags führen, aber ebenfalls nur zwei gleichzeitig am Feld einsetzen.

16
März

Dieses Wochenende ist AFL Start

AFL

Ab 22. März kämpfen fünf Klubs der Austrian Football League  in acht Runden des Grunddurchgangs um den Einzug in die ADMIRAL AFL Playoffs, 04./05. Juli 2015 und das Finale die AUSTRIAN BOWL XXXI am 11. Juli 2015 im Wörthersee Stadion Klagenfurt. Die Austrian Bowl bleibt dann in den kommenden zwei Jahren in Kärnten. Ganz dem Motto der Location angepasst ist sie als Event für die ganze Familie konzipiert und wird den Game Day mit Unterhaltung, Spaß und Spannung rund um das Thema Football und Cheerleading und Party bieten. Die Playoffs haben mit Admiral Sportwetten einen neuen Namensgeber der Game Day wird ausgebaut. Der ORF zeigt sieben Spiele live. Mit dem Ziel die AFL weiter zu entwickeln wird der AFBÖ seine Vereine heuer stärker in der Organisation und bei Event- sowie Kommunikations-Aktivitäten unterstützen.

Hier geht's zum Spielplan.

Neben den Titelverteidigern, den Vienna Vikings, werden die Swarco Raiders Tirol, Graz Giants, Danube Dragons und Prague Black Panthers um den Football-Staatsmeistertitel spielen. Die Austrian Bowl XXXI verspricht eine spannende Angelegenheit zu werden. Das Duell der vergangenen Jahre hieß Vienna Vikings vs. Swarco Raiders, drei Mal waren die Wiener erfolgreich. 2011 beim Probelauf zur Football Weltmeisterschaft im Ernst Happel Stadion konnten sich die Raiders vor 10.000 Besuchern gegen die Vikings durchsetzen. Im Jahr davor trugen sich die Danube Dragons als Austrian Bowl Sieger ein und 2008 waren es die Turek Graz Giants, die die ersten fünfzehn Jahre der Austrian Bowl, das dominierende Team war.

„Mit der Austragung der Austrian Bowl im Wörthersee Stadion verfolgen wir weiter unsere Strategie „Ein Football in jeden Haushalt“. Der Gameday ist mehr als nur ein, in dem Fall zwei Football Spiele. Er ist mit den Events vor, während und nach dem Sport, Action, Spaß und Unterhaltung und das für Jung und Alt.“ Erklärt AFBÖ Präsident Michael Eschlböck die Entscheidung nach Kärnten zu gehen und weiter „Und das ist ein weiterer Schritt in unseren Bemühungen die AFL zu stärken. Neben der tollen Final Location konnten wir Partner finden und so für die Vereine in den Bereichen Organisation, Events und Kommunikation zusätzlichen Support schaffen.“

Durch die Unterstützung der Fördergebern und Sponsoren kann der AFBÖ den AFL Teams erstmals in der Geschichte ein Startgeld zahlen, die Statistik, die Schiedsrichter sowie bei den ORF Live Spielen die Bandensysteme gratis zur Verfügung stellen. Mit dem ORF konnte eine Vereinbarung über sieben Live-Übertragungen sowie und Cheerleader Meisterschaften getroffen werden. Die Play Offs heißen in Zukunft Admiral AFL Play Offs und werden mit dem ähnlichen eventtechnischen Aufwand wie die Austrian Bowl betrieben.

Statement Jürgen Irsigler, Geschäftsführer Admiral Sportwetten:

Ausschlaggebend für die Kooperation zu den ADMIRAL AFL Playoffs 2015 war die erfolgreiche Kooperation im Rahmen der Football EM 2014 sowie mit der Austrian Bowl im Vorjahr. Im Zuge unserer Zusammenarbeit werden wir - neben einer umfangreichen Werbepräsenz - das Wettangebot erweitern und auch bei allen TV-Übertragungen Livewetten anbieten. Die Wettumsätze bei ADMIRAL dokumentieren das steigende Interesse am Thema American Football.

Hier geht's zum AFL Spielplan.

10
Dezember

Football in Österreich – Eine Erfolgsgeschichte

AFL

Im Rahmen eines Pressegesprächs in der Champions Bar des Wiener Marriott Hotels blickte der American Football Bund Österreich auf ein sehr erfolgreiches Jahr zurück.

Football in Österreich ist und bleibt die Trendsportart. Nach der erfolgreichen Weltmeisterschaft 2011 ging heuer eine noch erfolgreichere Eat the Ball Football EM in Österreich über die Bühne. Die Durchführung der Großveranstaltungen verfolgte das Ziel das Thema Football in Österreicher bekannter zu machen und mehr Zulauf an Aktiven aber auch Besuchern zu bekommen. Mission erfüllt: Football in Österreich ist so beliebt wie nie zuvor.

2001 wurde vom AFBÖ, dem American Football Bund Österreich eine folgenschwere Entscheidung getroffen. Das Herren Nationalteam wurde aufgelöst und eine  Nachwuchsmannschaft aufgebaut. Ziel war es über  die C- und B-Gruppen WM in die A-Gruppe aufzusteigen und eine WM im eigenen Land zu veranstalten. Die Weltmeisterschaft 2011  war ein so großer Erfolg, dass der Verband entschied sich für die Ausrichtung der EM im eigenen Land zu bewerben. Der Rest ist  Geschichte: Silber für das rot-weiß-rote Team im Ernst-Happel-Stadion vor 27.000 Besuchern.

Doch was haben diese Großveranstaltungen für den Sport in Österreich bewirkt?

Seit 2010 ist die Anzahl der Vereine/Mitglieder von 40/6135 auf 53/6750 angestiegen.

Einer der wichtigsten Punkte ist das Thema Nachwuchs. Erstmals in der Geschichte ist es gelungen Football als Schulsport zu etablieren. Seit 2010 wurde die Anzahl von Kindern, die über  School Day  oder Football@School mit Football  in Kontakt kamen, von 1200 auf 19.000 gesteigert. Die Premiere der Eat the Ball Flag Football Schoolbowl hatte ihr Finale bei der EM im Ernst-Happel-Stadion.

Bei den österreichweiten Tryouts kommen zwei Mal im Jahr zwischen 1500 und 2000 Kinder und Jugendliche zu den Vereinen zum Probetraining.

Zuwachs auch im Ligabetrieb
Die AFL und ihre Vereine sind auch in Europa seit Jahren auf höchstem Niveau unterwegs. Doch speziell  in den unteren Ligen haben sich in den vergangenen Jahren mit  den  Weinviertel Spartans, Mostviertel Bastards, Asperhofen Blue Hawks, Carnuntum Legionaries, Air Force Hawks, Pannonia Eagles, Pongau Ravens, Junior Tigers, Salzburg Ducks, Carinthian Eagles, Vikings Super Seniors elf neue Vereine gegründet.

Für die AFL 2015 konnten ein neuer Partner gewonnen werden. Knabber Nossi, Österreichs beliebtestes Snackwürstchen, startet gemeinsam mit der AFL in die Saison 2015. „Beweggründe unserer Kooperation sind die gemeinsame Zielgruppe wie Jugendliche, Studenten, junge Familien und die trendigen Football-Events mit viel Unterhaltung in positivster Atmosphäre – hier ist Knabber Nossi Snack Riegel der perfekte Snack für die packenden Szenen.“ Erklärt Ingrid Maximilian, Marketing Managerin Maresi AustriaGmbH.

Im Flag Football ist Österreich eine Macht
Nachdem sich die Flag Football Szene in ihren Anfangsjahren hauptsächlich aus ehemaligen Tackle-Spielern und Football-Fans zusammensetzte, hat sich Flag Football zu einer vollständig eigenen Sportart entwickelt. Dabei sind Athletik, Schnelligkeit und eine rasche Auffassungsgabe für den Erfolg wichtig. Der Erwachsenenbereich wird seit 2008 als Staatsmeisterschaft ausgespielt und umfasst zwei landesweite Ligen.  In der Sparte Nachwuchs findet die Nachwuchsmeisterschaft und das Schulprogramm statt. Flag Football bietet allen Interessenten eine Plattform um den Sport kennenzulernen und ermöglicht einen Einstieg in Football. Derzeit gibt es  18 Vereine und es kommen immer wieder welche dazu.

Auf internationalem Niveau sind sowohl die Männer- als auch Frauen Nationalteams extrem erfolgreich. Bei der EM 2013 – belegten die Herren den 3.Platz, die Damen Platz eins. Bei der WM 2012 konnten die Herren Gold erringen und bei der EM 2011 vergoldeten sich die Damen mit dem 1.Platz.

Cheerleading International erfolgreich
Bei der Europameisterschaft am 6. Juli in Finnland wurde Österreich von den Vikings vertreten, die den fünften Platz erzielen konnten. Mittlerweile kommen zu den Österreichischen Cheerleadermeisterschaften regelmäßig zwischen 2000 und 4000 Zuseher und mehr als 800 Aktive aus 18 Vereinen und 5 Bundesländern nehmen teil. Bei den Vorausscheidungen (Regionalmeisterschaften), die heuer erstmals Qualifikation waren, gab es 1300 Aktive aus 24 Vereinen.

01
Dezember

Turkey Bowl I: Heißes Finale bei eisigen Temperaturen

In einem hochklassigen Finale der Turkey Bowl I setzte sich der Favorit, der siebenfache österreichische Staatsmeister Klosterneuburg Indians mit 38:2 gegen die Dark Angels durch. Im Beisein der US Botschafterin Alexa Wesner konnte das Team U.S. Tri-Mission das Spiel um Platz drei gegen die Austrian Amazing Amazones (Damennationalteam WM Bronze 2014, EM Gold 2013) mit 13:12 für sich entscheiden.

Flag Football ist ein fester Bestandteil des heimischen Football und bildet neben Tackle und Cheerleading eines der drei Hauptstandbeine des American Football Bund Österreich. Es ist die Speed-Variante des American Football, bei der Frauen und Männer in gemeinsamen Teams teilnehmen können.

Die Turkey Bowl I war ein Exhibition Turnier, das auch einer US-Auswahl die Möglichkeit bot, in Österreich Flag Football zu spielen. Das US-Team bestand aus Mitgliedern der drei US-Vertretungen in Wien: Botschaft, OSCE und UN. Weitere Österreichische Teams sind die dreifachen Staatsmeister und frisch gebackenen Wiener Landesmeister Vienna Constables und die Hausherren auf der Ravelin - die Raiffeisen Vikings.

US Botschafterin Alexa Wesner erklärte: „ Sehr gerne unterstützen wir den Österreichischen Football Bund und alle seine Aktivitäten. Und das bei der Veranstaltung auch ein Team mit Vertretern der Vereinigten Staaten mitmachen kann, ist natürlich auch erfreulich.“

Die Botschafterin nahm auch an der Siegerehrung eines Kick und Wurf Contest zu Gunsten des Big Brothers Big Sisters Mentoring Programmes teil. Diese Mentoren fördern Kinder und Jugendliche in herausfordernden Lebenssituationen indem sie ihnen Zeit und Aufmerksamkeit schenken und die jungen Menschen bei der Entwicklung ihrer Potentiale begleiten. Die Aktion wurde von der US Botschaft mit Hilfe der Dark Parents (Eltern der Dark Angels) unterstützt und durchgeführt.

Flag Football in Österreich

Nachdem sich die Flag Football Szene in ihren Anfangsjahren hauptsächlich aus ehemaligen Tackle-Spielern und Football-Fans zusammensetzte, hat sich Flag Football zu einer vollständig eigenen Sportart entwickelt. Dabei sind Athletik, Schnelligkeit und eine rasche Auffassungsgabe für den Erfolg wichtig. Der Erwachsenenbereich wird seit 2008 als Staatsmeisterschaft ausgespielt und umfasst zwei landesweite Ligen. In der Sparte Nachwuchs findet die Nachwuchsmeisterschaft und das Schulprogramm. Flag Football bietet allen Interessenten eine Plattform um den Sport kennenzulernen und ermöglicht einen Einstieg in Football.

Erfolge Flag Football Nationalteam

EM 2013 - Herren 3. Platz, Damen 1. Platz
WM 2012 - Herren 1. Platz, Damen 4. Platz
EM 2011 - Herren 2. Platz, Damen 1. Platz

Bild von Oliver Spies/AFBÖ

08
April

Football & Cheerleading Schooldays

AFL

Vergangene Woche gingen in Niederösterreich die österreichweiten Football & Cheerleading Schooldays zu Ende.

Acht Mal fanden die Schooldays heuer in ganz Österreich statt, bei denen über 3500 Schüler und Schülerinnen teilnahmen.

Bereits zum dritten Mal fand der Schoolday in St.Pölten statt wo Mag. Ilse Stöger, Leiterin der Sportabteilung des Landes NÖ zu Gast war: „Die American Football EM wirft ihre großen Schatten voraus. Die Burschen und Mädchen haben bei den „Schooldays“ unglaublich viel Spaß an diesem Sport. Vor allem für die Mädchen gibt es mit dem Cheerleading nun eine tolle Sportmöglichkeit.“

Der Schoolday ist eine von vielen Schulaktivitäten des AFBÖ, die mit professioneller Unterstützung der Lehrer und Lehrerinnen entwickelt wurden. Ziel der Football & Cheerleading Schulaktivitäten ist es, die Sportarten Football, Flag-Football, Cheerleading und Cheerdance vorzustellen und den TeilnehmerInnen die Möglichkeit zu bieten diese selber auszuprobieren.

Ab Ende April finden in acht Bundesländern die Unterstufen Landesschulmeisterschaften der Flag Football Schoolbowl statt.

Zum ersten Mal treten bei einer bundesweiten Flag Football Schoolbowl die Sieger der jeweiligen Bundesländer im Rahmen der Eat the Ball Football Europameisterschaft gegeneinander an.

Die „Eat the Ball Flag Football Schoolbowl“ ist eine Unterstufenmeisterschaft für die 5. bis 8. Schulstufe. Neue Teams werden im Vorfeld in fünf Doppelstunden von einem Schoolcoach vorbereitet. Das Equipment dafür ist für die Schule kostenlos.
Über 2000 aktive Schüler und Schülerinnen haben sich bisher für diesen Bewerb angemeldet. In Tirol ist der Andrang bereits so groß, dass regionale Vorausscheidungen für die Qualifikation zur Schoolbowl Tirol gespielt werden.

Durch die Unterstützung des Sportministerium, dem Bundesministerium für Bildung und Frauen und der Landesschulräte wurde die Schulaktion „Schools GO Football“ ins Leben gerufen. Ziel ist es 20.000 Schulkinder zu den Europameisterschaftsspielen einzuladen. Es haben sich bereits über 6000 Schüler und Schülerinnen für dieses sportliche Großevent angemeldet.

25
März

Junge Talente gesucht!

AFL

Österreichweites Tryout am Freitag den 4. April 2014

Der American Football Bund Österreich sucht beim Football und Cheerleader Tryout wieder neue Talente: Beim größten, österreichweiten Probetraining haben alle Sportbegeisterten zwischen 5 und 25 Jahren die Chance, ihr Geschick für Football, Flag Football und Cheerleading zu testen.

Am 4. April 2014 finden in ganz Österreich verschiedene Probetrainings statt. Jedes Team macht sein eigenes Tryout. Dabei werden verschiedene Stationen aufgebaut, bei der man seine Athletik und sein Geschick testen kann. Je nach Team und Witterung können diese Stationen auch unterschiedlich aufgebaut werden. Das Tryout mit Anmeldung, Teststationen und Information dauert rund 2 Stunden.

Das Team in ihrer Nähe finden Interessierte unter Anderem in der FootballR App für iPhone & Android. (Google: http://goo.gl/28cAcl , iOS: http://goo.gl/sciCPq )

Das Football & Cheerleader Tryout ist im österreichischen Sport einzigartig: Tausende Bewerber, aufgeteilt auf zwanzig Vereine in ganz Österreich, haben bereits daran teilgenommen.

Football, das ist der ultimative Teamsport aus Amerika, der sich auch bei uns immer mehr zum absoluten Spitzensport entwickelt. Erstmals neu im Programm ist auch Flag Football – eine kontaktarme und sehr kinderfreundliche Variante von American Football. Cheerleading wiederum ist der ideale Freizeitsport für Mädchen, eine perfekte Verbindung zwischen Tanz und Athletik und mittlerweile eine der größten Frauensportarten Österreichs.

Alle Informationen dazu im Internet unter: www.tryout.at

GFL Nord

# Mannschaft Pts.
1 Lions 16
2 K. Hurricanes 16
3 Cologne 10
4 Monarchs 10
5 Rebels 10
6 Invaders 4
7 Adler 2
8 Huskies 0

GFL Süd

# Mannschaft Pts.
1 Unicorns 18
2 Universe 14
3 Mercenaries 12
4 Ingolstadt 10
5 Cowboys 6
6 Comets 4
7 S. Hurricanes 4
8 Scorpions 4

AFL Tabelle

# Mannschaft Siege
1 Vikings 9
2 Raiders 9
3 Giants 6
4 Silverhawks 6
5 Dragons 4
6 Rangers 4
7 Steelsharks 1
8 Blue Devils 1

Ich stimme zu, dass diese Seite Cookies für Analysen, personalisierten Inhalt und Werbung verwendet.

Erfahre mehr

Verstanden!
spacer

© 2017 FootballR ¦ Alexander R. Haidmayer

Tarif ¦ Jobs ¦ Impressum ¦ Kontakt

Homepage-Sicherheit
Teams