KANSAS CITY MO JANUARY 12 Kansas City Chiefs wide receiver Tyreek Hill 10 during a 36 yard tou

Fantasy Football: Draft Strategie am Ende der Runde

Kann man seinen Fantasy Football Draft positiv beeinflussen? Nachfolgend zeigen wir dir, wie du in einer 12er Liga draften könntest. Unter jedem Pick stehen ergänzend weitere Pick Optionen.

Hier findest du eine Anleitung, wie du den Draft angehen solltest, wenn du einen der letzten Picks in einer Liga mit 12 Teams zugewiesen bekommst.

Runde 1

Dein Erstrundenpick sollte jemand sein, der fast von alleine Wochen gewinnen kann.

Am Ende der ersten Runde gibt es immer noch potenzielle Elite Running Backs wie Derrick Henry. Wir entscheiden uns aber für einen Spieler, der um die Fantasy Receiver Krone kämpfen könnte und mit dem besten Quarterback der Liga spielt.

Tyreek Hill erzielte im vergangenen Jahr durchschnittlich 21,9 PPR-Fantasypunkte pro Spiel. Das war der fünftbeste Wert auf der Flex-Position, nur hinter Christian McCaffrey, Davante Adams, Alvin Kamara und Dalvin Cook. Außerdem bietet er eine enorme wöchentliche Obergrenze, was er in Woche 12 mit 13 Catches, 269 Yards und drei Touchdowns unter Beweis stellte.

ROSTER SPIELER RUNDE
WR1 Tyreek Hill 1

Andere Pick Optionen: Travis Kelce, Austin Ekeler, Saquon Barkley

Runde 2

Wenn Austin Ekeler in die zweite Runde fällt, könnte man ihn Antonio Gibson vorziehen, da der Back der Chargers mehr Receiving-Yards bieten wird.

Wir wissen jedoch, dass Gibson auch über die Fähigkeiten verfügt, Pässe zu fangen, um in dieser Rolle zu glänzen.

Ron Rivera und der Trainerstab haben die ganze Offseason über den Wunsch geäußert, Gibsons Targets zu erhöhen. Wenn sie diesen Plan umsetzen, hat Gibson echtes Top-Five Fantasy-Potenzial.

ROSTER SPIELER RUNDE
RB1 Antonio Gibson 2
WR1 Tyreek Hill 1

Andere Pick Optionen: Stefon Diggs, Jonathan Taylor, Calvin Ridley

Runde 3

Manchmal lassen wir uns zu sehr von dem Hype um einen Spieler mitreißen, vor allem, wenn er jeden Tag beim Training Highlights produziert.

Dies ist nicht einer dieser Momente.

CeeDee Lamb war mein Top-Receiver in der Draft-Klasse 2020, und vor Dak Prescotts saisonbeendender Knöchelverletzung in Woche 5 sah der junge Wideout wie ein angehender Star aus. Lamb erzielte im Durchschnitt die 16. meisten Fantasypunkte unter den Receivern und könnte im zweiten Jahr zu WR1-Zahlen aufsteigen – solange Prescott auf dem Feld bleibt.

ROSTER SPIELER RUNDE
RB1 Antonio Gibson 2
WR1 Tyreek Hill 1
WR2 CeeDee Lamb 3

Andere Pick Optionen: Allen Robinson, D’Andre Swift, Chris Carson

Runde 4

Robert Woods ist einer meiner sieben Spieler, der dich zu einem Fantasy-Titel führen wird. Er war drei Jahre in Folge ein Top-15 Fantasy-Wideout und bekommt jetzt mit Matthew Stafford eine große Verstärkung als Quarterback.

Schau nicht nur auf seine Receiving-Werte. Er hat in den letzten drei Seasons auch gute Rushing-Statistiken aufgestellt. Mit Hill, Lamb und Woods haben wir nach vier Runden ein beeindruckendes Trio von Receivern.

ROSTER SPIELER RUNDE
RB1 Antonio Gibson 2
WR1 Tyreek Hill 1
WR2 CeeDee Lamb 3
WR3 Robert Woods 4

Andere Pick Optionen: Chris Godwin, Mike Evans, D.J. Moore

Runde 5

In den beiden vorherigen Teilen dieser Serie haben wir unseren Starting Quarterback in Runde 9 oder später gefunden. Wenn jedoch einer der fünf besten Quarterbacks in diesen Bereich fällt, sollten man bereit sein, diesen zu nehmen.

Dak Prescott ist angesichts seiner jüngsten Schulterverletzung, die ihn voraussichtlich für die gesamte Preseason außer Gefecht setzen wird, der wahrscheinlichste Spieler in dieser Gruppe, der bis in die fünfte Runde fällt.

Neben drei exzellenten Receivern (von denen wir einen bereits auf unserer Liste haben), hat Prescott zwei gute Running Backs und eine gesunde Offensive Line. Als alle diese Komponenten Anfang letzten Jahres vorhanden waren, erzielte er durchschnittlich 31,30 Fantasypunkte pro Spiel – die meisten auf dieser Position in vier Wochen.

ROSTER SPIELER RUNDE
QB1 Dak Prescott 5
RB1 Antonio Gibson 2
WR1 Tyreek Hill 1
WR2 CeeDee Lamb 3
WR3 Robert Woods 4

Andere Pick Optionen: Brandon Aiyuk, Travis Etienne, Javonte Williams

Runde 6

Unsere Wartezeit auf einen zweiten Running Back endet mit Chase Edmonds. Der Cardinals Back sollte das Jahr an der Spitze der Depth Chart beginnen, während James Conner die ergänzende Rolle einnehmen wird.

Es handelt sich zwar um eine kleine Stichprobe, aber in den beiden Spielen, in denen Edmonds mehr als 15 Touches bekommen hat, hat er ein Spiel mit 150 Yards und drei Touchdowns abgeliefert und letztes Jahr eine 98-Yard-Leistung. Das ist zwar alles andere als eine sichere Sache, aber Edmonds hat sicherlich die Möglichkeit, sich in dieser Saison durchzusetzen.

ROSTER SPIELER RUNDE
QB1 Dak Prescott 5
RB1 Antonio Gibson 2
RB2 Chase Edmonds 6
WR1 Tyreek Hill 1
WR2 CeeDee Lamb 3
WR3 Robert Woods 4

Andere Pick Optionen: Ja’Marr Chase, Tee Higgins, Jerry Jeudy

Runde 7

Wir wählen in der siebten Runde Rookie Devonta Smith als Flex.

Trotz der Bedenken über seine schmächtige Statur und wie er sich bei den Profis schlagen wird – sowie einer Knieverstauchung, die ihn für einen Teil des Trainingscamps außer Gefecht setzte – sollte der 10. Pick im NFL Draft ein ordentliches Volumen in einer Offense sehen, die verzweifelt nach einem Nr. 1 Wideout sucht.

Smith hatte bei seinem Preseason-Debüt mit Drops zu kämpfen, was teilweise auf einen späten Quarterback-Wechsel zurückzuführen ist, bei dem Joe Flacco für den verletzten Jalen Hurts einsprang. Viel wichtiger ist jedoch, dass Smith gut von der Linie wegkam und mit einem hervorragenden Rout Running für Abstand sorgte. Er hat den Test bestanden und sieht aus, als gehöre er auf ein NFL-Feld, selbst als Rookie.

ROSTER SPIELER RUNDE
QB1 Dak Prescott 5
RB1 Antonio Gibson 2
RB2 Chase Edmonds 6
WR1 Tyreek Hill 1
WR2 CeeDee Lamb 3
WR3 Robert Woods 4
FLEX Devonta Smith 7

Andere Pick Optionen: Robby Anderson, Trey Sermon, Antonio Brown

Runde 8

Hoffentlich fällt einer unserer Wunschkandidaten aus der vorherigen Runde hier zu uns, aber wenn nicht, könnten wir hier James Conner wählen.

Trotz der Probleme von Conner gesund zu bleiben ist er nur zwei Saisons davon entfernt, als Lead Back der Steelers 286 Touches in 1.470 Yards und 13 Touchdowns zu verwandeln. Wenn er sich als würdig erweist, ist es möglich, dass er die Rolle von Kenyan Drake in dieser Offense übernimmt.

ROSTER SPIELER RUNDE
QB1 Dak Prescott 5
RB1 Antonio Gibson 2
RB2 Chase Edmonds 6
WR1 Tyreek Hill 1
WR2 CeeDee Lamb 3
WR3 Robert Woods 4
FLEX Devonta Smith 7
Bench James Conner 8

Andere Pick Optionen: A.J. Dillon, Noah Fant, Logan Thomas

Runde 9

Da wir davon abgesehen haben, zwei frühe Picks in Running Backs zu investieren, müssen wir unsere Bank weiterhin mit vielen Backups auffüllen, die im Laufe der Saison als Starter für uns auftauchen könnten.

Jamaal Williams ist Fantasy Team Besietzern schon lange ein Dorn im Auge, da er Aaron Jones in Green Bay die Touches weggeschnappt hat. Aber Williams ist auch ein erfahrener Back, der im Passspiel und an der Goalline wertvolle Arbeit leisten kann.

Der Offensive Coordinator der Lions, Anthony Lynn, hat Williams in der Offseason in den höchsten Tönen gelobt, ihn als “klassischen A-Back” bezeichnet und angedeutet, dass sie auf ihn im Backfield setzen werden.

ROSTER SPIELER RUNDE
QB1 Dak Prescott 5
RB1 Antonio Gibson 2
RB2 Chase Edmonds 6
WR1 Tyreek Hill 1
WR2 CeeDee Lamb 3
WR3 Robert Woods 4
FLEX Devonta Smith 7
Bench James Conner 8
Bench Jamaal Williams 9

Andere Pick Optionen: Corey Davis, Michael Gallup, Jaylen Waddle

Runde 10

Wenn du keinen Elite Tight End bekommst und dir die zweitklassigen Spieler wie Kyle Pitts oder T.J. Hockenson entgehen, solltest du vielleicht bis zu diesem Bereich des Drafts warten, um aus den tieferen Breakout-Optionen zu wählen.

Irv Smith Jr. steht für uns ganz oben auf dieser Liste, nachdem Kyle Rudolph in Minnesota nicht mehr zur Verfügung steht. Die Äußerungen von Head Coach Mike Zimmer, dass Tyler Conklin die meiste Spielzeit bekommen würde, hat keinen Einfluss auf Smiths Aussichten.

Gegen Ende der letzten Saison, als Rudolph nicht im Aufgebot stand, erzielte Smith im Schnitt die achtmeisten Fantasiepunkte unter den Tight Ends – und das an der Seite von Conklin.

ROSTER SPIELER RUNDE
QB1 Dak Prescott 5
RB1 Antonio Gibson 2
RB2 Chase Edmonds 6
WR1 Tyreek Hill 1
WR2 CeeDee Lamb 3
WR3 Robert Woods 4
TE1 Irv Smith Jr. 10
FLEX Devonta Smith 7
Bench James Conner 8
Bench Jamaal Williams 9

Weitere Optionen: Alexander Mattison, Latavius Murray, Darnell Mooney

Späte Runden

Da die gesamte Startaufstellung ausgefüllt ist, können wir unsere Aufmerksamkeit auf die vielversprechenden Backups bei den Running Backs und Receivern richten.

Marvin Jones zeigt im Training und in der Preseason eine starke Verbindung zu Trevor Lawrence. Es ist möglich, dass er das Jahr als der wertvollste Wideout in der Offense der Jaguars beginnt, was ihm unseren Flex Spot vor Smith einbringen könnte.

Darrynton Evans hat mit einer Knieverletzung zu kämpfen, die er sich im ersten Preseason-Spiel zugezogen hat, aber bevor er ging, zeigte er seine Fähigkeiten als klarer Back Nummer 2 hinter Derrick Henry.

Denke daran, dass Einzelspielpositionen wie Quarterbacks oder Tight Ends immer gestreamt oder durch den Handel mit einem Bankspieler erworben werden können. Belade deine Bank also nicht mit Backups, sondern lasse die letzten beiden Picks für eine Defense und einen Kicker.

ROSTER SPIELER RUNDE
QB1 Dak Prescott 5
RB1 Antonio Gibson 2
RB2 Chase Edmonds 6
WR1 Tyreek Hill 1
WR2 CeeDee Lamb 3
WR3 Robert Woods 4
TE1 Irv Smith Jr. 10
FLEX Devonta Smith 7
Bench James Conner 8
Bench Jamaal Williams 9
Bench Marvin Jones 11
Bench Darrynton Evans 12