Dacia Vikings vs Swarco Raiders Tirol

Im Kracher der Runde zwischen den Dacia Vikings und den Swarco Raiders Tirol machten beide Teams ihren großen Namen alle Ehre. 2.621 ZuseherInnen auf der Hohen Warte sahen im Rahmen der Charity Bowl XXI ein sensationelles Spiel, das die Gäste mit einem starken Finish schlussendlich für sich entschieden. Die Swarco Raiders Tirol gewinnen damit erstmals im Grunddurchgang bei den Dacia Vikings und bleiben auch nach Week 8 und dem zweiten Duell mit den Wienern ungeschlagen. Den Fixplatz im Playoff haben die Tiroler damit eingetütet, während die Dacia Vikings darum noch kämpfen müssen.

Chris Calaycay, Headcoach Dacia Vikings: “Wir hatten unsere Chancen, aber haben sie nicht genützt. Wir müssen unsere eigenes Spiel machen, unsere Chancen nutzen und unsere Fehler weglassen. Das ist Football, wir werden weiter arbeiten. Für die Zuschauer war es ein super Spiel.”

Shuan Fatah, Headcoach Swarco Raiders Tirol: “Es war ein richtiges hartes Battle und wir brauchten Big Plays, um zu gewinnen. Für uns ist der Sieg ein Meilenstein. Die Vikings waren aber enorm stark und es hätte heute auch anders ausgehen können. Es waren einige Spieler bei den Vikings nicht auf dem Feld und trotzdem haben sie eine sensationelle Leistung abgerufen. Wir haben Werbung für den Football in Österreich gesehen.”