fbpx

| Die heiße Phase der Saison!

Werbung
image_pdfimage_print

Die heiße Phase der Saison beginnt – die Raiders-Wochen stehen vor der Tür!

Bisher lief die Saison für die Raiffeisen Vikings wie am Schnürchen – nach Siegen über die Danube Dragons (2), Prague Black Panthers (2), AFC Rangers (2), Swarco Raiders und Graz Giants lachen die Wikinger auch nach acht Partien von der Tabellenspitze der AFL. Im Europaup zogen die Vikings mit Siegen über die Sollerod Gold Diggers aus Dänemark (62:3) und die Berlin Adler (41:17) ins Finale ein. Sowohl in der AFL, als auch im Eurobowl-Finale wartet nun ein alter Bekannter: die Swarco Raiders.

Das Ziel: Platz 1 absichern

Das erklärte Ziel vor dem Schlager auf der Hohen Warte ist ein Sieg und somit das Absichern von Platz 1 in der AFL. Im Falle einer Niederlage ziehen die Tiroler im Sieg-Niederlagen-Verhältnis mit den Wikingern gleich, in der letzten Runde des Grunddurchgangs wartet auf die Raiffeisen Vikings der schwere Weg in die UPC-Arena in Graz, während die Raiders mit dem Heimspiel gegen die bisher sieglosen AFC Rangers eine zumindest auf dem Papier mehr als lösbare Aufgabe vor sich haben. “Wir wollen unbedingt den Grunddurchgang auf Platz 1 beenden, das wäre auch für das AFL-Playoff wichtig. Es macht einen Unterschied, ob man gegen den Dritten oder den Vierten spielt”, weiß Headcoach Chris Calaycay.

Rekordverdächtige Kulisse soll wiederholt werden

Dass die Saison in ihre heiße Phase geht, spüren auch die Fans – nach der rekordverdächtigen Kulisse im Spiel gegen die Berlin Adler soll das Stadion auf der Hohen Warte auch gegen den Erzrivalen aus Tirol brennen. “Die Unterstützung gegen die Adler war überragend. So etwas brauchen wir auch wieder gegen die Raiders”, so Calaycay. In einer Videobotschaft wendete sich der Headcoach höchstpersönlich an den Vikings-Anhang. Die Raiders wollen sich ihrerseits für die hohe Niederlage im ersten Aufeinandertreffen der beiden Teams revanchieren. Im eigenen Stadion mussten die Freibeuter im April eine empfindliche 13:48-Pleite einstecken.

Start der Raiders-Wochen

Für die Wikinger bildet das Spiel am Sonntag den Startschuss für die Raiders-Wochen. In etwas mehr als vier Wochen könnten diese beiden Teams drei Mal aufeinandertreffen: neben dem Spiel am Sonntag im Grunddurchgang kommt es am 6. Juli zum Eurobowl-Finale, auch in der Austrian Bowl wäre ein Aufeinandertreffen der beiden Giganten möglich. Die beiden besten Klubs in Europa werden den Fans auf jeden Fall in den nächsten Wochen Football vom Allerfeinsten bieten!

Hard Facts:

AFL, Week 10, Raiffeisen Vikings vs. Swarco Raiders

Sonntag, 23.06., 15 Uhr, Stadion Hohe Warte

Werbung

Related Posts

Kommentieren