fbpx

| Graz Giants: Richtungsweisender Besuch beim Tabellenletzten

Werbung
image_pdfimage_print

Am Sonntag, den 1. Mai, zieht es die PROJEKT SPIELBERG GRAZ GIANTS nach Stadlau zu den Danube Dragons. Nach einer schmerzlichen Niederlage gegen die Swarco Raiders Tirol geht es in der vierten Spielwoche für die Grazer darum, einen Platz in der oberen Tabellenhälfte zu fixieren.

Mit zwei Auftaktsiegen im Gepäck wurden die PROJEKT SPIELBERG GRAZ GIANTS in der zweiten Hälfte gegen die Swarco Raiders Tirol von der Erfolgswelle gespült. Nun geht es für das junge Team von Headcoach Martin Kocian in der Begegnung mit den Danube Dragons darum, einen Platz in der oberen Tabellenhälfte zu halten.

Die Mannschaft aus Stadlau möchte nach einer Bauchlandung zum Saisonstart endlich eine Siegesserie starten. Das erste Spiel der Dragons ging im Wiener-Derby gegen die Vienna Vikings mit 0:31 verloren. Noch schmerzlicher war die überraschende Pleite gegen einen der drei AFL-Aufsteiger, die Cineplexx Blue Devils. Auch in Prag war für die Danube Dragons nichts zu holen. Klar ist also, dass die Mannschaft von Headcoach Ivan Zivko auf Wiedergutmachung aus ist.

Die Danube Dragons reagierten letzte Woche auf die aktuelle Niederlagenserie und haben sich mit einem weiteren Import Spieler verstärkt. Austin Coleman, von der University of San Francis Indiana, wird wohl vor allem in der Offense die Dragons gefährlicher machen und eine wertvolle Waffe für Quarterback Jamal Londry-Jackson darstellen.

Dass die mit Import-Spielern gestärkte Verteidigung der Giants jedes Team fordern kann, wurde bereits bewiesen. Um aber den zweiten Auswärtssieg und auch langfristige Erfolge einzufahren, gilt es die Offensive auf Touren zu bringen. Die vergangene spielfreie Woche gab dem neuen Offensive-Coach Max Sommer etwas Zeit, um den Angriffsmotor der PROJEKT SPIELBERG GRAZ GIANTS weiter zu schmieren. Ob er nun runder läuft und Punkte auf das Scoreboard gebracht werden können, wird die Partie gegen eine sehr konkurrenzfähige Verteidigung der Dragons zeigen.

Auch wenn es die aktuellen Tabellenpositionen nicht erahnen lassen, ein Blick auf den Spielplan zeigt, dass es sich bei den Danube Dragons durchaus um einen direkten Konkurrenten für einen Playoff-Platz handelt. Eine spannende und vor allem richtungsweisende Partie ist zu erwarten.

PROJEKT SPIELBERG GRAZ GIANS @ Danube Dragons
1. Mai 2016, 15 Uhr
Stadion Stadlau, Wien

Werbung

Related Posts

Kommentieren