fbpx

| Österreichische QB Nachwuchs-Hoffnung in USA erfolgreich

Seit Juli 2016 lebt der 18jährige Nachwuchs-Star Quarterback Yannik Gruner nun bereits in den USA. Im Interview mit der Dacia Vikings Media Crew gibt er ein sehr persönliches update zu seiner Zeit im Ausland und erzählt von seinen Hochs und Tiefs fernab von der Heimat.

Seit zwei Jahren spielt Yannik nun bereits für seine Highschool, Rabun Gap-Nacoochee School, als Quarterback und ab und zu auch als Punter und Kicker.

„Nach zwei Jahren habe ich mich jetzt endgültig eingelebt und fühle mich total wohl an meiner Schule und in meiner Umgebung. Meine Freunde in den USA haben mich wirklich zum Teil sogar in ihre Familien aufgenommen, was keine Selbstverständlichkeit ist. Von dem her kann ich mich echt nicht beklagen! Meine Lehrer und Coaches helfen mir auch mit allem aus, was mein Leben einfacher und entspannter macht und mir mehr Freizeit gibt, um alles hier zu erkunden, was ich letztes Jahr eher vernachlässigt habe.“, zeigt sich der Quarterback zufrieden.

Doch das war nicht immer so: „In meinem ersten Jahr in den USA war ich nicht wirklich glücklich. Das hat sich im August 2017, nachdem ich nach Georgia auf eine Privatschule gewechselt habe, komplett geändert. In meinem ersten Jahr in Indiana war ich echt enttäuscht als ich nicht als Quarterback starten konnte, da das ja mein Ziel von den letzten zehn Jahren war. Das hat schon weh getan, aber aus der Zeit habe ich die besten Sachen mitgenommen und es hat mir sehr viel geholfen ein besserer Leader zu werden und zu lernen, dass manchmal im Leben einfach nicht alles nach Plan verläuft. Ein zweiter Tiefpunkt war wahrscheinlich letztes Jahr als ich mir das hintere Kreuzband im letzten Spiel gerissen habe. Da hatte ich aber wirklich exzellente Betreuung an meiner Schule und auch von Dr. Gaebler in Wien, der mich operiert hat.“, zeigt der junge Spieler, dass nicht immer alles so läuft, wie man es sich erträumt.

 U19 EM als nächster Meilenstein
„Das Training ist viel länger und anstrengender im Vergleich zu den Vikings. Wir machen weniger conditioning aber alles wird full speed gemacht. Leider haben wir viel weniger Kontakt in den Trainings, aber ich glaube, das liegt daran, dass wir 5 mal pro Woche trainieren und dann am Wochenende noch ein Spiel hatten. Der Football an sich unterscheidet sich eigentlich nicht so viel. Coverages und das alles ist sehr ähnlich und in der Highschool noch gegen die meisten Mannschaften simple. Die einzigen Unterschiede würde ich sagen sind einfach, dass jeder schneller, stärker und grösser ist. Es hittet auch jeder viel härter hier, was ich eigentlich echt cool finde. So macht das meiner Meinung nach mehr Spaß.
Footballtechnisch als Quarterback, bin ich mir nicht sicher, wie ich mich in meiner Zeit hier entwickelt habe muss ich ehrlich sagen. Ich hatte bei den Vikings immer einen QB-Coach, der immer irgendwas kritisiert und mich dadurch gepusht hat. Hier hatte ich noch nie einen QB-Coach, von dem her kann ich mir schon vorstellen, dass meine Technik sich etwas verschlechtert hat, aber daran arbeite ich jetzt gerade wieder, damit ich bei der U19 Europameisterschaft auf meinem höchst möglichen Level spielen kann.“, blickt der Nachwuchsspieler bereits auf das nächste Großereignis, bei dem er Österreich vertreten wird.

Großer Traum: Einmal in der Vikings Kampfmannschaft auf der Hohen Warte auflaufen

Wie es dann weiter geht, steht noch in den Sternen:
„Wie mein Plan aussieht, ist eine echt gute Frage. Da bin ich mir leider selbst noch überhaupt nicht sicher. Ich würde gerne in den USA bleiben, aber habe leider kein Full-ride scholarship auf eine Division 1 Schule erhalten, was bedeutet, dass ich für die Universitäten sehr viel Geld bezahlen müsste. Es wird sich erst herausstellen, wieviel ich für welche Schule zahlen müsste, ob das realistisch ist und ob ich auch auf die akademisch guten Schulen aufgenommen werde. Ich habe aber auch kein Problem damit, wieder zurück nach Österreich zu kommen und in Wien zu studieren. Ich liebe meine Aufenthalte in Wien und würde echt gerne irgendwann einmal für die Vikings auf der Hohen Warte auflaufen!“

Wir sind gespannt, wie die sicherlich erfolgreiche Football-Karriere der Nachwuchs-Hoffnung in der QB Position weitergeht und wünschen Yannik alles Gute für seine Ziele und Pläne.

Das beeindruckende Senior Year Highlight Video von Yannik

https://www.hudl.com/video/3/3746721/5bdf68e39a910b0cb4363d8c

Foto: Dacia Vikings
Werbung

Privatsphäre verwalten BETA

Notwendig

Notwendige Cookies helfen dabei, eine Webseite nutzbar zu machen, indem sie Grundfunktionen wie Seitennavigation und Zugriff auf sichere Bereiche der Webseite ermöglichen. Die Webseite kann ohne diese Cookies nicht richtig funktionieren.

PHPSESSID, __cfduid, _ga, _gid, advanced_ads_page_impressions, advanced_ads_pro_visitor_referrer, bp-activity-oldestpage, catAccCookies, gdpr[allowed_cookies], gdpr[consent_types], trc_cookie_storage, wfwaf-authcookie-899a1cdb7f7fc036ed9f3b9b0e83da70, wordpress_test_cookie

Statistik

Statistik-Cookies helfen Webseiten-Besitzern zu verstehen, wie Besucher mit Webseiten interagieren, indem Informationen anonym gesammelt und gemeldet werden.

_ga

Willst du deinen Account wirklich löschen?

Your account will be closed and all data will be permanently deleted and cannot be recovered. Are you sure?

Open chat
1
Hallo :-)
Hol' dir jetzt den kostenlosen Football Newsletter via WhatsApp! Klicke hierzu einfach nochmals auf den WhatsApp Button.
Powered by