fbpx

| Unstoppable Vikings! Raiders chancenlos.

Werbung
image_pdfimage_print

Raiffeisen Vikings gewinnen nach einem 24:6-Erfolg über die Swarco Raiders den Grunddurchgang der AFL.

In einem sehr taktisch geprägten Spiel wollten sich die beiden Eurobowl-Finalisten vor dem grossen Finale am 6. Juli nicht in die Karten schauen lassen. Womöglich treffen die beiden Mannschaften heuer auch noch in der CHEVROLET Austrian Bowl aufeinander.

Auf beiden Seiten kamen viele Ersatzspieler zum Einsatz, die Tiroler ließen ihren etamäßigen Quarterback {jl_player}Kyle Callahan{/jl_player} überhaupt auf der Bank und spielten dafür mit dem jungen {jl_player}Adrian Platzgummer{/jl_player}.

Nach einer raschen 14:0-Führung der Wiener schalteten auch sie einen Gang zurück und so entwickelte sich vor 2.790 Zuschauern auf der Hohen Warte eine über weite Strecken nicht gerade hochklassige Partie. Beide Teams schonten sich merklich für die kommenden Aufgaben.

Mit dem Sieg der Vikings steht fest, dass sie als Nummer 1 den Grunddurchgang beenden werden. Ihr Halbfinalgegner wird entweder Danube Dragons oder Prague Black Panthers heißen. Die Raiders werden am Tivoli die JCL Giants Graz empfangen.

Bereits am Samstag schlugen die Steirer die Danube Dragons in Wien mit 40:12, die Rangers Mödling furen auch im neuten Saisonspiel eine Niederlage ein und unterlagen zu Hause den Prague Black Panthers mit 12:26.

###

Austrian Football League (AFL)

Raiffeisen Vikings Vienna vs. Swarco Raiders Tirol 24:6
Viertelergebnisse: 14:0/3:6/0:0/7:0
Sonntag 23. Juni 2013 15:00 Uhr, Stadion Hohe Warte Wien

Scorer Vikings:
Touchdowns: {jl_player}Jesse Lewis{/jl_player} (2), {jl_player}Maximilian Kössler{/jl_player}
Extrapunkte: {jl_player}Christopher Kappel{/jl_player} (2), {jl_player}Sebastian Daum{/jl_player}
Fieldgoal: {jl_player}Sebastian Daum{/jl_player}

Scorer Raiders:
Touchdowns: {jl_player}Andreas Hofbauer{/jl_player}

###

Werbung

Related Posts

Kommentieren