Connect with us

Hi, what are you looking for?

Trainerkarussell

Aktuell

Trainerkarussell in der NFL: Was gibt es neues?

Benutze die Tasten ← → zum Navigieren

Los Angeles Chargers:

Die Chargers wollen Kontinuität in ihren Coaching-Staff bringen. Sie verlängern die Verträge mit Offensive-Coordinator Ken Whisenhunt und Defensive-Coordinator Gus Brandley. Nach Insider-Informationen von NFL-Networker Ian Rapoport läuft der neue Vertrag von Brandley über 3 Jahre.

Nachdem die Chargers ihre Saison in den letzten 12 Spielen mit einer Bilanz von 9-3 beendet haben, war es für die Chargers von großer Bedeutung beide Coordinator zum bleiben zu bewegen. Bei Whisenhunt war die Vertragsverlängerung keine große Überraschung. Bei Gus Brandley hingegen war es nicht so sicher. So hätte er durchaus auf dem Trainer-Free-Agent Markt sein Glück versuchen können. Interesse zeigten insbesondere die Green Bay Packers, welche bereits um Erlaubnis gebeten hätten ihn vor Vertragsende zu interviewen. Aber auch die Seattle Seahawks waren Berichten zufolge an einer Verpflichtung von Defensive-Guru Gus Brandley, der einst als Pete Carrolls Oberleutnant galt, interessiert.

Mehr:  Rodgers braucht Zeit um sich Gedanken über Zukunft zu machen - Nach der 'schockierenden' Niederlage

Das Brandley so gefragt ist kommt nicht von irgendwo. Er war es, der in der Defense der Chargers mit Joey Bosa und Malvin Ingram ein hochgefährliches Pass-Rush-Duo installierte und dieses zu einer Playmaker-Einheit formte. Seine Verteidigung erlaubte lediglich 17.0 Punkte pro Spiel. Damit liegen Sie in der NFL hinter den Vikings (15.8) und den Jaguars (16.8) auf Rang 3.

Werbung

Chicago Bears:

Advertisement. Scroll to continue reading.
Werbung

Nachdem Gus Brandley verlängert, könnte sich das Defensive-Coordinator-Karussell bald aufhören zu drehen. Nach Meinung von Ian Rapoport könnte es dazu führen, dass der hochgeschätzte Vic Fangio auch unter dem neuen Coach Matt Nagy bei den Chicago Bears verbleiben.

Mehr:  Giants verpflichten Joe Schoen als neuen General Manager

Matt Nagy selbst ließ verlauten, dass Mitchell Trubisky zumindest einer der Gründe für die Annahme des Headcoach-Postens bei den Bears war. So hätte er vor dem NFL-Draft 2017 bereits als Coach von Kansas Vorgespräche mit Trubisky geführt und war von dem jungen Quarterback begeistert.

Green Bay Packers:

Die Packers hingegen richten ihren Fokus wohl auf Mike Pettine, den ehemaligen Headcoach der Cleveland Browns (2014-2015). Er soll wohl den ehemaligen Defensive-Coordinator Dom Capers ersetzen.

Advertisement. Scroll to continue reading.
Werbung
Benutze die Tasten ← → zum Navigieren
Written By

Diese Artikel könnten dir auch gefallen

NFL

Der epische Kampf zwischen den und den hat eine enorme Zuschauerzahl erreicht. Der dramatische Sieg von Kansas City in der Overtime wurde von durchschnittlich...

NFL

Die Kansas City Chiefs und die Buffalo Bills lieferten sich am Sonntag ein unglaubliches Spiel, in dem es hin und her ging, bis die...

NFL

Aaron Rodgers, Quarterback der Green Bay Packers, ließ seine Zukunft erneut offen, nachdem die San Francisco 49ers seine Saison in der Divisional Round der...

NFL

Die Green Bay Packers haben die beiden Edge Rusher Za’Darius Smith und Whitney Mercilus aus der Injured Reserve für das Divisional Round Spiel gegen...

NFL

Die New York Giants haben den Manager der Buffalo Bills, Joe Schoen, als neuen General Manager verpflichtet. Das teilte das Team am Freitag mit....

NFL

Die Packers hoffen auf die Rückkehr zwei ihrer Star-Verteidiger an diesem Wochenende. Sowohl Za'Darius Smith als auch Jaire Alexander haben eine Chance gegen die...

NFL

Budda Baker, Safety der Arizona Cardinals, wurde im dritten Viertel der 34-11 Niederlage gegen die Los Angeles Rams vom Feld getragen, nachdem er mit...

Advertisement
Werbung