Tua Tagovailoa

College Season 2019 – Das sind die Top Talente

Dieser Artikel erschien auf footballr.at und footballr.de

25. Dylan Moses / LB / Alabama

Moses hatte im letzteen Jahr seine Breakout Season mit 86 Tackles und 10 Tackles mit Yardverlust. Er wird im kommenden Jahr der dominante Linebacker in der Defense von Star Headcoach Nick Saban und könnte der nächste große Name aus dem Hause Alabama in der NFL werden. Dylan Moses blickt wohl ohne Frage einer glänzenden Zukunft entgegen.

24. Laviska Shenault / WR / Colorado

In lediglich 9 Spielen stand Laviska Shenault in der letzten Saison für die Colorado Buffaloes auf dem Platz. Umso überragender klingen dabei seine Statistiken. Mit 1.011 Receiving Yards und 11 Touchdowns von Scrimmage gilt Shenault als einer der spannendsten Spielern der kommenden College Football Season.

23. Kenny Willekes / DE / Michigan State

Während die Spartans das letzte Jahr hinter ihren Erwartungen zurück blieben, stellten sie dennoch eine der besten Defenses im College Football. So galt die Defense gar als No.1 Defense gegen den Lauf. Willekes selbst konnte dabei die Auszeichnung zum Big Ten Defensive Lineman des Jahres ergattern. Und das trotz der starken Konkurrenz mit unter anderem Chase Young, Chase Winovich und A.J. Epenesa. Die Chancen stehen gut, dass Willekes ähnliche Zahlen aufs Board bringt wie in der letzten Season (8 Sacks und 20,5 Tackles mit Yardverlust).

22. Tyler Biadasz / C / Wisconsin

Alle Jahre wieder. Auch 2019 macht Wisconsin seinem Ruf alle Ehre und stellt wiederholt einen Top Offensive Lineman. Mit Tyler Biadasz stellen sie den großen Favoriten auf die Rimington Trophy für den besten Center im College Football. Biadasz ist einer der wichtigsten Eckpfeiler für Running Back Jonathan Taylor, der als großer Heisman Trophy Kandidat gehandelt wird.

21. Andre Cisco / CB / Syracuse

Wenn ein Spieler in der vergangenen Season ein Monster Freshman Jahr hingelegt hat dann war es Cornerback Andre Cisco. Als Freshman führte er die Nation mit 7 Interceptions an. Hinzu kommen 60 Tackles. In Woche 3 gegen ein erneut gut aufgestelltes Clemson Team, sind alle Scheinwerfer auf den talentierten Cornerback gerichtet. Im direkten Duell mit den Top Wide Receivern der Tigers wird Cisco endgültig seinen Namen in die Riege der Top Cornerbacks im College Football einreihen.

20. Jalen Hurts / QB / Oklahoma

Der Transfer der Alabama Crimson Tide steht vor seinem wohl größten Jahr seiner jungen Karriere. In seinem Senior Jahr folgt er in Oklahoma auf die beiden Heisman Trophy Gewinner und No.1 NFL Picks Baker Mayfield und Kyler Murray. Seine Spielweise als dynamischer Dual-Threat Quarterback passt wohl perfekt zum Offensive Spiel der Oklahoma Sooners. Bevor Jalen Hurts im NFL Draft 2020 teilnehmen wird, wird er in seinem letzten College Jahr nochmal unangefochtener Starter und eine deutliche Leistungssteigerung hinlegen.

19. D’Andre Swift / RB / Georgia

Mit Swift haben die Georgia Bulldogs einen flexiblen Running Back. In einem gut besetzten Backfield schaffte Swift im vergangenen Jahr 1.049 Rushing Yards und 10 Touchdowns. Damit baute er seine Karrierestatistiken auf durchschnittlich 6,8 Yards per Lauf aus. Als gute Backfield Option könnte er zusätzlich Gefahr als Receiver ausstrahlen. Insbesondere da alles auf eine große Season von Jake Fromm hindeutet und dieser nicht genug Receiveroptionen haben kann. Das Swift Qualitäten als Receiver hat, konnte er bereits in der letzten Season mit 49 Catches für 450 Receiving Yards und 4 Touchdowns nachweisen.

18. Isaiah Simmons / LB / Clemson

Linebacker Simmons war der Tackle-Leader im letztjährigen Titelrun der Clemson Tigers. Mit 88 Total Tackles, darunter 9 mit Yardverlust war er die Konstante in der Defensive Zentrale der Tigers. Mit dem Abgang der “Power Rangers” (Clelin Ferrell, Austin Bryant, Dexter Lawrence, Christian Wilkins) rückt Simmons in der kommenden Season weiter in den Fokus und wird zum Taktgeber der Defense.

17. Sam Ehlinger / QB / Texas

Die Longhorns finden so langsam zurück zur alten Stärke vergangener Jahre. Nach einer positiven Season 2018 steigt der Erwartungsdruck der Fans immer weiter. Mit Quarterback Sam Ehlinger haben die Longhorns einen verlässlichen Spielmacher der bereits in der letzten Season sein Talent unter Beweis gestellt hat. Der zum Big 12 Top Quarterback gewählte Ehlinger setzte insbesondere im Bowl Game gegen die Georgia Bulldogs ein Ausrufezeichen und führte sein Team mit 3 Touchdowns zum Sieg. Die Führungsstärke des jungen Quarterbacks ist auch in diesem Jahr der wichtigste Eckpfeiler für eine erfolgreiche Season der Texas Longhorns.

16. Justyn Ross / WR / Clemson

Ross stellte sich der breiten Football Welt in den Playoffs mit 303 Yards und drei Touchdowns bei Siegen gegen Notre Dame und Alabama vor. In seiner Freshman Season kam er auf 46 Catches über insgesamt 1.000 Yards und 9 Touchdowns. Damit liegt er bei unglaublichen 21,7 Yards per Catch. Es ist ohne Zweifel – Justyn Ross ist das nächste riesen Talent des College Footballs und ein potenzieller No.1 Receiver für die NFL. Gemeinsam mit Tee Higgins bildet er eines der gefährlichsten Wide Receiver Duos im derzeitigen College Football.

15. Tylan Wallace / WR / Oklahoma State

Nach Justin Blackmon und James Washington könnte Tylan Wallace der nächste Oklahoma State Wide Receiver werden der den Biletnikoff Award des besten Wide Receivers gewinnt. Nach einer vielversprechenden Breakout Season mit 1.491 Yards und 12 Touchdown bei durchschnittlich 17,3 Yards per Catch, sind alle Augen auf den jungen Receiver gerichtet. Insbesondere da er seine Leistungen selbst gegen große Gegner wie Oklahoma und Texas beweisen konnte.

14. Justin Herbert / QB / Oregon

Für viele Analysten überraschend verzichtete Herbert auf eine Teilnahme am NFL Draft 2019 und kehrte stattdessen für eine weitere College Season nach Oregon zurück. Während er vor dem vergangenen NFL Draft als Top-10 Pick gehandelt wurde, gab er sich selbst mit den Einschätzungen nicht zufrieden. In der anstehenden Season nimmt Justin Herbert erneut einen Anlauf auf die Heisman Trophy und strebt den No.1 Pick des kommenden NFL Drafts an. Mit den Oregon Ducks spielt er bei einem Team mit Außenseiter Chancen auf die Playoffs und ausreichend Talent um sich selbst ins Rampenlicht zu rücken. Justin Herbert wird seine Chancen nutzen und seinen Mut zur Rückkehr mit einer starken Season belohnen.

13. Chase Young / DE / Ohio State

Während die letzte College Season durch enorm starke Defensive Talente dominiert wurde, wird die kommende College Season eine Season der Offensive Spieler. Eine der größten Ausnahmen ist jedoch der enorm athletische Chase Young. Young tritt als legitimer Nachfolger das Erbe von Nick Bosa an und zählt zu den fast schon traditionell dominianten Defensive Ends der Ohio State. Nach seiner Breakout Season im Sophomore Jahr mit 9,5 Sacks und 14,5 Tackles mit Yardverlust, wird der junge Defensive End seine Leistungen in der kommenden Season noch weiter steigern. Chase Young zählt ohne wenn und aber zu den besten Defensive Ends der anstehenden College Season.

12. Derrick Brown / DT / Auburn

Wie Justin Herbert hätte auch Derrick Brown bereits am NFL Draft 2018 teilnehmen können. Einen Platz unter den Top-15 Picks hätte er dabei wohl so gut wie sicher gehabt. Konnte er doch in der vergangenen Season mit insgesamt 48 Tackles (10,5 Tackles mit Yardverlust) und 4,5 Sacks überzeugen. Nach seiner Rückkehr ans College ist Derrick Brown der wohl am besten bewerteste Defensive Tackle im College Football.

11. Jake Fromm / QB / Georgia

Die starken Leistungen in der Freshman Season 2017 konnte Fromm im damaligen National Championship Game gegen Alabama nicht belohnen. Dennoch konnte er viele Erfahrungen aus der ereignisreichen Season 2017 mitnehmen und seine Leistungen in seinem Sophomore Jahr nochmals steigern. In seinen zwei Jahren als Starter der Bulldogs steht der junge Spielmacher bei einer starken Bilanz von 23-5 und konnte sein Team zwei Jahre in Folge in das SEC Championship Game führen. Dabei erzielte er insgesamt 54 Touchdowns bei durchschnittlich 9,0 Yards per Pass und lediglich 13 Interceptions. In seinem Junior Jahr wird Fromm sich erneut steigern und nochmal mit Nachdruck auf sich Aufmerksam machen.

 


Weitere Artikel zur neuen College Football Season:

Aktuelles Power-Ranking (Preseason)

College Football 2019 – Wem drückst du die Daumen?

Vorausschau: College Football Season 2019

Hol’ dir dein NFL Merchandise im FootballR Shop! https://shop.footballr.at

© FootballR.at