Folge FootballR

Hi, was suchst du?

} }

College

European Chasers: Alexander Ehrensberger / DE / Deutschland

Lesezeit: 13 min

Alexander Ehrensberger (18 Jahre)

Positions: DE
Height: 6’8″ (2,03m)
Weight: 239 lbs (108kg)
Class of: 2019

 

Alexander Ehrensberger ist 18 Jahre alt und spielte zuletzt für die U19 der TFG Typhoons eine Mannschaft des Theodor-Fliedner-Gymnasiums in der Nähe von Düsseldorf. Mit 2,03m Körpergröße bringt er schon körperlich alle Anlagen mit, um sich auch im US-College Football sehen zu lassen. Doch nicht nur seine Körpergröße ist überzeugend. Denn seine starken Leistungen auf dem Feld waren es, die ihm zuletzt auch eine Berufung in die NRW-Auswahl ermöglichten. Die TFG Typhoons stellen in Deutschland die erste und einzige Schulmannschaft im American Tackle Football. Das 2005 gegründete Schulprojekt hat sich so gut entwickelt, dass man sich entschlossen hat, sich auch unter Wettbewerbsbedingungen in offiziellen Ligen unter Beweis zu stellen. Wie für Alexander alles angefangen hat und was er sich von der diesjährigen Tour erhofft, erfahrt ihr von ihm selbst.

FootballR
Hi Alexander. Schön dass du vor dem Reisebeginn nochmal Zeit für uns gefunden hast.

Alexander Ehrensberger
Hi. Gern geschehen. Ihr erwischt mich gerade nach dem Training, aber die Zeit nehme ich mir gerne.

Advertisement. Scroll to continue reading.

FootballR
Dann hoffe ich, wir halten dich nicht von der Regeneration ab.

Alexander Ehrensberger
Nein, alles gut. Ich bin gerade auf dem Weg an die Tanke um Eis für mein Eisbad zu besorgen. 🙂

FootballR
Dann jetzt schon mal viel Spaß bei der Erfrischung.
Wie geht`s dir denn? Alles gut soweit?

Alexander Ehrensberger
Mir geht`s gut soweit. Ich freue mich drauf, dass es bald los geht.

FootballR
Wie war deine Vorbereitung?

Alexander Ehrensberger
Die Vorbereitung war gut. Ich fühle mich fit. Wobei ich garnicht so viel Zeit hatte, um mich ganz gezielt vorzubereiten, denn meine Tourteilnahme stand erst sehr kurzfristig fest. Dennoch fühle ich mich bereit zu zeigen was ich kann.

Advertisement. Scroll to continue reading.

FootballR
Wie kam es zu der kurzfristigen Entscheidung?

Alexander Ehrensberger
Bereits zu Zeiten meiner Berufung in die NRW-Auswahl hatte ich Kontakt zu Björn Werner, der mir gesagt hat, dass ich Potenzial habe. Allerdings habe ich das da noch nicht so glauben wollen und habe meinen Fokus bewusst erstmal auf das Schulische gerichtet. Den Kontakt zu PPI und Brandon Collier habe ich erst seit Kurzem. So plötzlich kam dann auch die Möglichkeit an der Tour in die USA teilzunehmen.

Da ich mittlerweile die Schule am St.-Ursula-Gymnasium mit einem sehr guten Abschluss abgeschlossen habe, geht es nun für mich darum, zu entscheiden wie es für mich weiter geht. Dabei möchte ich natürlich alle Möglichkeiten prüfen.

FootballR
Man merkt, dir ist die Schule und der akademische Gesichtspunkt sehr wichtig.

Alexander Ehrensberger
Ja, das stimmt. Denn die schulische Ausbildung ist die Basis für den künftigen Werdegang. Da möchte ich einfach bestmöglich aufgestellt sein. Was aber nichts daran ändert, dass ich Football liebe. Wenn sich beides miteinander kombinieren lässt, dann wäre das einfach perfekt.

FootballR
Das sollte doch machbar sein. Schließlich haben die Colleges in den USA neben den überragenden Football-Teams auch akademisch so einiges zu bieten.

Advertisement. Scroll to continue reading.

Alexander Ehrensberger
Oh ja, das haben sie. Genau diese perfekte Kombination ist der Grund weshalb ich mich nach Beratung mit meinen Eltern dazu entschlossen habe, die Chance wahrzunehmen.

FootballR
Wie hat denn deine Footballlaufbahn begonnen? Wie hat alles angefangen?

Mehr:  College Football Playoff - Ausweitung auf 12 Teams ab 2024

Alexander Ehrensberger
Das war eigentlich recht plötzlich. Erfahren hab ich von dem Sport erst 2012 im Konfirmationsunterricht. Davor konnte ich mit Football ehrlich gesagt noch nicht viel anfangen. Im Konfirmationsunterricht haben mir meine Freunde erzählt, dass es an meiner Nachbarschule, dem Theodor-Fliedner-Gymnasium ein einzigartiges Schulprojekt in Deutschland gibt, was nun auch neu in unserer Altersstufe (U16) angeboten werden soll. Da bereits ein älterer Bruder meiner Freunde dort gespielt hat, war der Sport und das Projekt für den ein oder anderen auch nicht gerade so unbekannt wie für mich.

FootballR
Wie kam es denn dann dazu, dass du dich entschlossen hast, dich für das Projekt anzumelden?

Alexander Ehrensberger
Gleich nach dem Konfirmationsunterricht habe ich mich zu Hause im Internet über den Sport informiert. Am Anfang war es garnicht so einfach einen Durchblick zu bekommen, bei den ganzen Positionen und Regeln. Doch in den kommenden Wochen haben wir im Freundeskreis immer mehr darüber gesprochen. Damals war es ja noch nicht so, dass Football im TV übertragen wurde. Die ersten Spielausschnitte habe ich dann auch im Internet gesehen. Dann war für mich eigentlich klar, dass ich das mal ausprobieren möchte. Ich habe den Headcoach der Typhoons kontaktiert und bin nach der Schule einfach mal beim Training vorbei gekommen.

FootballR
Aktuell bist du Defensive End, warst aber auch schon Tightend. Auf welcher Position hast du begonnen?

Advertisement. Scroll to continue reading.

Alexander Ehrensberger
Begonnen habe ich als DB (Defensive Back). Das ist bei uns so die Startposition, da das Aufgabenfeld recht klar ist. Im Grunde war meine Aufgabe, den Gegner daran zu hindern den Ball zu fangen. Der Sport hat mich so begeistert, dass ich gleich zu Beginn mit dem Fußball aufgehört habe. Im ersten Jahr habe ich noch parallel Tennis gespielt. Doch als ich bemerkt habe, dass ich auch Tennis vernachlässige, habe ich entschlossen nur noch Football zu spielen.

FootballR
Der aktuelle Trip ist nicht dein erster Aufenthalt in den USA. Du hast bereits schon ein wenig Highschool Erfahrung sammeln können, soweit wir informiert sind.

Alexander Ehrensberger
2014 habe ich mich entschlossen für ein Auslandssemester in die USA zu gehen. Das waren rund 6 Monate. Da war mir Football schon so wichtig, dass ich diese Erfahrung unbedingt mitnehmen wollte. Meine Kriterien für eine Highschool waren daher neben den optimalen akademischen Referenzen auch die Möglichkeit dort Football zu spielen. Schließlich habe ich mich entschieden für die Fryeburg Academy in Maine, Boston zu spielen. Da ich keine halben Sachen mache, wollte ich auch unbedingt schon zur Pre-Season anwesend sein, um die komplette Vorbereitung mitzumachen.

FootballR
Wie haben deine damaligen Highschool Teamkameraden auf dich reagiert? Ist ja doch noch nicht so selbstverständlich, dass ein Europäer in seinem Auslandssemester auch unbedingt ins Footballteam möchte.

Alexander Ehrensberger
Sie waren natürlich erstmal überrascht, dass ich auch gleich die anstrengende Vorbereitung mitmachen wollte. In der Pre-Season hatten wir ganze drei Mal am Tag Training. Das war schon sehr anstrengend. Außerdem waren sie und die Coaches auch gleich von meiner Größe angetan. Zur damaligen Zeit habe ich nochmal einen großen Wachstumsschub bekommen und war glaub ich um die 1,95m. Umso unglaubwürdiger und belustigend war es für alle, als ich erzählt habe, dass ich DB spiele. Die Coaches haben mich dann sofort umfunktioniert und als DE und TE eingesetzt.

Mehr:  Deion Sanders wird Headcoach der University of Colorado

FootballR
Und die Position hast du dann auch nach deiner Rückkehr beibehalten. Wie empfindest du denn persönlich das, derzeit noch einzigartige, Schulprojekt des Theodor-Fliedner-Gymnasiums?

Advertisement. Scroll to continue reading.

Alexander Ehrensberger
Ja, ich habe in den USA, dank regelmäßigen Einheiten im Kraftraum, nochmal körperlich ordentlich zulegen können. In der Highschool wurden bereits noch so kleine Muskelgruppen individuell trainiert. Meine Coaches in Deutschland haben dann auch gleich festgestellt, dass ich dem Team auf den Positionen am meisten weiterhelfen kann.

Das Projekt ist wirklich einmalig und sehr besonders. Man kann sagen, dass wir eine richtig verschworene Gemeinschaft sind. Man kann richtig sehen wie sich das Projekt über die letzten Jahre entwickelt hat. Wir sind von einer Art Hobby-Team zu einem wirklich konkurrenzfähigen Team geworden, das mittlerweile in der GFL-Juniorenliga spielt. Im Football gibt es einfach für jeden eine Position. Das Team besteht aus so vielen verschiedenen Charakteren und genau das ist das Schöne. Es entsteht eine Eigenmotivation von innen heraus. Man Spornt sich gegenseitig an und unterstützt sich auch über den Sport hinaus. In der Zeit sind wirklich gute Freundschaften entstanden. Football ist nicht einfach nur Sport, er gibt einem so viel mehr.

FootballR
Für dich ist das Projekt also gelungen und sollte auch künftig in mehreren Schulen eine Chance bekommen?

Alexander Ehrensberger
Definitiv!
Durch Football bekommt man so viele Werte übermittelt, die einem gerade in der Persönlichkeitsentwicklung nachhaltig positiv prägen. Dazu gehören unteranderem Fairness, Respekt und Teamgeist. Gerade in der Schule sollte man ja nicht nur akademisch, sondern auch menschlich auf das spätere Leben vorbereitet werden. Und gerade für diese Wertevermittlung ist Football, aus meiner Sicht, der perfekte Sport.

FootballR
Da sprichst du glaube ich vielen aus der Seele. Gerade die für den Football so wichtigen Werte sind es, die in der heutigen Zeit unerlässlich sind und einen auch auf dem gesamten Lebensweg begleiten.

Gerne darfst du natürlich noch ein paar Worte zum Abschluss verlieren, wenn du möchtest.

Advertisement. Scroll to continue reading.

Alexander Ehrensberger
Sehr gern! Ich möchte mich bei allen bedanken die mich zu dem gemacht haben, der ich heute bin. Ich habe in den letzten Jahren durch den Sport so viele Leute kennengelernt, die mittlerweile extrem gute Freunde geworden sind. Auch meinen Trainern bei den TFG Typhoons möchte ich danken. Er hat sich immer Zeit für mich genommen und überlegt wie er mir weiterhelfen kann, sodass ich das Beste aus meinen Fähigkeiten machen kann. Er hat zu vielen Leuten pro-aktiv Kontakt aufgenommen, um mir die bestmöglichen Chancen einzuräumen. Bei den Thypoons haben wir eine Art Motto, dass meiner Meinung nach voll zutreffend ist “Ich vermag alles durch den, der mich stark macht”.

Vergessen möchte ich aber auch nicht meine Eltern, die immer für mich da sind und hinter mir stehen. Danke!

FootballR
Super! Dann möchten wir dich jetzt mal nicht länger von deinem Eisbad abhalten
Wir danken dir für deine Zeit und wünschen dir viel Spaß und Erfolg auf der Tour. Bis demnächst

Alexander Ehrensberger
Vielen Dank!

 

Weitere Artikel aus der Reihe ‘European Chasers’:

Advertisement. Scroll to continue reading.

Leander Carstensen / RB / Deutschland

Signing Status

Die Tour nach der Tour

Final Days

Alexander Honig / QB / Deutschland

Jan Luca Wiermann / TE / Deutschland

Advertisement. Scroll to continue reading.

Luke Wentz / QB / Deutschland

Fabian Weitz / LB / Deutschland

Foto / Alexander Ehrensberger
Autor

Diese Artikel könnten dir auch gefallen

College

Deion Snaders, bekannt als Prime Time, zieht offiziell in die Mountain Time Zone um. Die Universität von Colorado hat bekannt gegeben, dass der berühmte...

College

1.     Kyler Murray (2015) – Allen, Texas Kyler Murray ist der beste High School Quarterback aller Zeiten. Und ohne Zweifel einer der 3 besten Spieler...

College

Stetson Bennett warf die besten Pässe seiner bilderbuchmäßigen Karriere und Georgias Defense besiegelte den wohl schönsten Sieg in der Geschichte des Programms, indem man...

College

Strikte COVID-19 Regeln bei den College Football Playoffs. Wer nicht spielen kann ... verliert.

College

Obwohl sich der Vorhang für die Regular Season im College-Football geschlossen hat, hat die Early Signing Period bereits begonnen.

College

Alabama Quarterback Bryce Young ist von der Associated Press zum College-Football-Spieler des Jahres gewählt worden, womit die Crimson Tide zum zweiten Mal in Folge...

College

Die Quarterbacks Bryce Young, C. J. Stroud, Kenny Pickett und der Defensive End Aidan Hutchinson wurden am Montag zu Finalisten für die Heisman Trophy...

Advertisement