fbpx
>> Alles zum Super Bowl LV << | >> Playoff Turnierbaum 2021 <<

| European Chasers: Luke Wentz / QB / Deutschland

Werbung
image_pdfimage_print

Luke Wentz (18J)

Positions: QB, WR
Height: 6’4″ (1,92m)
Weight: 205 lbs (92kg)
40 Yard Dash: 4.71
Shuttle: 4.47
Vertical: 30.1
Bench: 220
Class of: 2018

Mit Luke Wentz möchten wir euch den ersten Teilnehmer der von PPI organisierten Dreamchasers Tour 2018 vorstellen. Luke ist Jahrgang 1999 und zählt somit zur Class 2018. Seine Footballlaufbahn begann 2011, als er von einem Freund einfach mal mit zum Training genommen wurde. Nach 2 Jahren als Receiver war Luke`s Wurfarm jedoch im Training schon so auffällig, dass er gebeten wurde als Quarterback auszuhelfen. Und man kann sagen, dass das Projekt voll eingeschlagen hat. Luke Wentz war in der Rolle als Quarterback direkt so überzeugend, dass er von da an die Key-Position im Football ausfüllt.

Sein Talent als Quarterback zeigte Luke bereits 2015 als er mit den Troisdorf Jets in einer perfekten Saison die U17 Meisterschaften mit dem NRW Team Green Machine als Spielmacher gewinnen konnte. Im Anschluss zur Saison 2016 wechselte Luke in die U19 der Paderborn Dolphins, wo er durch seinen neuen und bereits aus der NRW-Auswahl bekannten Coach auf das Sportinternat der Paderborn Dolphins aufmerksam wurde. Ganz nach dem Vorbild der amerikanischen Highschools und Sportakademien bietet das Sportinternat in Paderborn, als eine der ersten Schulen in Deutschland, eine footballspezifische Förderung in Kombination mit einer schulischen Ausbildung an. Es verbindet, ganz nach den amerikanischen Modellen, den Schulalltag mit der sportlichen Weiterentwicklung, indem bis zu 8 Trainingseinheiten in den Wochenplan mit integriert werden. Somit konnten die Paderborn Dolphins dem jungen Quarterback eine ganzheitliche Förderung im sportlichen und schulischem Bereich bieten.

Die regelmäßigen Trainingseinheiten helfen Luke sein Talent immer besser zu nutzen und sich stetig weiterzuentwickeln. Bereits im ersten Jahr, der Saison 2017, gelang es dem damals erst 17 jährigen Spielmacher und seinen Teamkameraden die Lorbeeren der harten Arbeit zu ernten. So konnten sie nach einer starken Saison und einem hart umkämpften Finalsieg im heimischen Stadion die Deutsche Meisterschaft der U19 Junioren feiern. Während die hart umkämpfte Partie gegen den 15-maligen Rekordmeister der Düsseldorf Panthers für Luke Wentz leider bereits zu Beginn des dritten Viertels aufgrund einer Beinverletzung vorzeitig beendet war, übernahm sein Teamkollege Moritz Johannknecht die Position des Quarterback. Da Moritz Johannknecht die Spielmacherposition bereits selbst 6 Jahre begleitet hat, konnte er zumindest auf einiges an Erfahrung zurückgreifen. Mit einer starken Teamleistung um den Backup-Quarterback gelang es den Paderborn Dolphins den leicht favorisierten Finalgegner aus Düsseldorf mit 27:22 niederzuringen.

Man sieht also wieder einmal wie wichtig es ist auch in der Tiefe des Spielerkaders gut besetzt zu sein. Kombiniert mit einer starken Moral und einem guten Teamgeist lässt sich jedes Ziel erreichen. Das sieht auch Luke so. “Es war ein unbeschreibliches Gefühl die U19 Meisterschaft zu gewinnen. Wir waren echt ein geiles Team und sind durch das tägliche Miteinander im Internat als Gruppe richtig gut zusammengewachsen. Bisher ist es aufjedenfall die geilste Zeit meines Lebens. :-)”

Doch vor dem Start der Tour hatte Luke noch ein wenig Zeit für ein kurzes Interview:

FootballR
Hi Luke. Schln das du für uns Zeit gefunden hast. Die Tour steht ja sozusagen schon vor der Tür. Wie laufen deine Vorbereitungen?

Luke Wentz
Die Vorbereitungen laufen ziemlich gut. Mache gerade mein Abi und habe zum Glück seit letzter Woche die Klausuren durch.

FootballR
Dann steht jetzt wohl nur noch der Football im Vordergrund?

Luke Wentz
Ja, nun steht das Training komplett im Vordergrund. Wobei doch auch noch einige organisatorische Vorbereitungen für die Reise zu treffen sind. Z.B. Der Visumantrag und die Camp Anmeldungen.

FootballR
Organisatorisches bleibt wohl nicht aus. 🙂 Apropo organisatorisches und Anmeldungen. Du bist aktuell in einem der ersten auf Football spezialisierten Sportinternate in Deutschland. Wahrscheinlich wurdest du hierzu schon mehr als nur einmal befragt. Doch wir versuchen es dennoch 🙂 Wie kam es dazu und was kannst du aus dem Internatalltag mitnehmen.

Luke Wentz
-Lach- Ja, danach wurde ich schon öfter gefragt. Dazu gekommen bin ich durch meinen Trainer, den ich schon aus der NRW-Auswahl kenne. Aber auch einige meiner Mitspieler bei den Paderborn Dolphins hatten sich bereits für das Internat entschieden. Das Internat bietet einfach perfekte Trainingsvoraussetzungen und stellt sehr gute Trainer. In der Schule habe ich zum Beispiel auch Krafttraining während der Schulzeit. Dazu habe ich viele nette neue Leute kennengelernt. Wir alle sind eine echt gute Gruppe hier. Aber auch persönlich hat mich das weitergebracht. Ich bin selbstständiger geworden, dadurch das ich quasi eigentlich alleine wohne. Es ist einfach eine sehr geile Zeit hier 🙂

FootballR
Klingt nach einer richtigen Entscheidung, die auch von deinem sportlichen Werdegang unterstrichen wird. Denn du und dein Team konntet bereits in deiner ersten Saison bei den Paderborn Dolphins die U19 Meisterschaft feiern.

Luke Wentz
Ja, wir waren gleich im ersten Jahr ein super Team. Alles ist optimal gelaufen. Die Meisterschaft war der perfekte Abschluss. Das war wirklich ein unbeschreibliches Gefühl.

FootballR
Das glauben wir dir gern. 🙂 Wie hat sich der Wunsch gefestigt, es in den USA zu versuchen und wie kam der Kontakt zu Brandon und PPI zustande?

Luke Wentz
Das College war schon immer mein Traum. Ich möchte einfach die Erfahrungen des College-Footballs sammeln. Nachdem viele Trainer mir gesagt haben, dass ich das wirklich schaffen kann, habe ich realisiert, dass aus dem Traum mit harter Arbeit auch Realität werden kann.
Brandon habe ich im letzten Jahr durch meinen Trainer kennengelernt und konnte dann auch gleich bei einem seiner Camps teilnehmen.

FootballR
Wie haben deine Familie, Freunde und Teammitglieder auf deinen Entschluss reagiert?

Luke Wentz
Ich glaube ich habe meinen Entschluss nie von heute auf morgen erzählt. Meine Familie unterstützt mich bereits von Anfang an. Es wurde uns eher gemeinsam nach und nach bewusster, dass es da wirklich ein größeres Ziel gibt, vorallem als ich mich entschieden habe auf das Internat zu gehen. Im Team und im Internat bin ich jedoch nicht der Einzige der die USA als Ziel hat.

FootballR
Wir hatten vorhin über deine Vorbereitung gesprochen. Wie darf man sich das vorstellen? Dein Trainingsplan war ja vermutlich bereits vorher recht voll mit Terminen.

Luke Wentz
Da ich noch eine Saison spiele und bis letzte Woche Abi-Klausuren hatte ist der Alltag schon die ganze Zeit sehr geregelt abgelaufen. Auch die Trainingseinheiten waren mit 8 Einheiten unter der Woche schon maximiert gewesen. Von jetzt an bereite ich mich nochmal spezieller auf meine Position vor und arbeite am Feinschliff. Auf dem Plan stehen ebenfalls noch einige Videos für das Tape was die Trainer erhalten.

FootballR
Achtung, fiese Frage. Wie würdest du dein Spiel beschreiben?

Luke Wentz
Ich versuche alle Waffen die ich habe mit einzubinden. Zum einen natürlich meinen Arm, zum anderen jedoch auch meine Athletik.

FootballR
Bestimmt hast du auch den letzten NFL-Draft verfolgt. Willst du dich hinreißen lassen und mir verraten von welchem Quarterback du persönlich überzeugt warst? 🙂

Luke Wentz
Lamar Jackson hat mich begeistert. Besonders seine Athletik und Schnelligkeit. Ich glaube aber auch, dass sein Passspiel unterschätzt wird. Ich finde es gut wenn man den Arm und die Athletik als Waffe hat. Deshalb finde ich auch Tyrod Taylor gut.

FootballR
So jetzt hast du es auch gleich geschafft. 😉
Hast du eine Message für unsere Leser die selbst Football spielen oder darüber nachdenken damit anzufangen?

Luke Wentz
Eine wichtige Sache beim Football ist glaube ich, dass man sich auf seine Stärken konzentriert und versucht diese auszubauen. Das Teamgefühl ist das wichtigste, man sollte immer alles für das Team geben. So kann es nur Spaß machen Football zu spielen.

Gerne würde ich auch die Chance nutzen und mich nochmal bei allen meiner bisherigen Mitspieler bedanken, denn die haben mir gezeigt wie wichtig das Teamgefühl ist. Ebenfalls ein Dank an alle meine bisherigen Coaches und alle die mich auf dem Weg begleiten. Aber ganz besonders möchte ich mich bei meiner Familie bedanken, die mich immer unterstützen und vieles überhaupt erst möglich machen.

FootballR
Dann möchten wir nun auch die Chance nutzen und uns bei dir bedanken, dass du so kurz vor der Tour nochmal Zeit für uns gefunden hast. 🙂 Selbstverständlich drücken unsere Leser und das gesamte FootballR Team dir die Daumen, dass alles so klappt wie du es dir vorstellst. Wir wünschen dir viel Erfolg und vorallem auch Spaß bei eurer Reise.
Wir freuen uns schon jetzt, im Anschluss wieder von dir zu hören.

Nach der deutschen U17 und U19 Meisterschaft und der Berufung in die AFVD Nationalmannschaft steckt der junge Spielmacher seine Ziele nun also noch höher und möchte auf der Dreamchasers Tour die Coaches der Colleges überzeugen und somit seinen Traum vom College Football verwirklichen. Damit könnte er einer der ersten deutschen Key-Position Spieler im amerikanischen College Football werden.

FootballR und Team drückt ihm dabei alle Daumen.

Luke Wentz

Related Posts

Kommentieren