Ups & Downs – Folgen des College Finales

Navigation: Startseite » Football News » College » Ups & Downs – Folgen des College Finales

Potenzielle Georgia – Draft Up-Grades:

Jesaja Wynn – OT / OG

Wynn dominierte über den ganzen Abend eine herausragende Alabama Frontline. Im Alleingang kümmerte er sich darum, dass sich die Draft-Einschätzung des Crimson Tide Defensive Spielers Da’Shawn Hand vermutlich verschlechtert hat. Im Run-Game zeigte Wynn seine Fähigkeit, Verteidiger auszuhebeln und somit auch die Linebacker in der zweiten Reihe zu erreichen. Seine Draft-Einschätzung steigt weiter stetig an, auch wenn ihn einige Teams im nächsten Level eher auf der Guard-Position als auf der Tackle-Position sehen.

Deandre Baker – CB

Baker konnte eine Interception im Championship Game erzielen und zeigte über die meiste Zeit des Abends eine gute Cover-Leistung. Er konnte sich durchaus auf der großen Bühne gegen Alabama zeigen. Als Junior jedoch denkt man, dass er eventuell für sein Senior Jahr zurück ans College kehrt.

Lorenzo Carter – DE / OLB

Lorenzo Carter war im Championship Game nicht so oft auf dem Spielfeld wie sonst. Das liegt daran, dass er mehr Nickel Pass-Rusher als anderes ist. Die Crimson Tide jedoch lief den Ball häufig. Bei seinen 29 Snaps konnte er einige Male Druck auf den Quarterback aufbauen.

Roquan Smith – LB

Smiths Draft-Einschätzung stieg in den letzten zwei Monaten auf und ab. Er beendete seine großartige Junior-Season mit einem 13-Tackle (2,5-Tackle-for-Loss-Out) Spiel gegen Alabama. Ein paar seiner Stopps zeigten seine exzellente Geschwindigkeit und führten zu kritischen 3rd Downs. Er war vor dem Spiel nach übereinstimmender Meinung bereits der Top Off-Ball Linebacker in der Klasse. Jetzt sollten die Top 10 Draft Positionen für ihn in Sicht sein.

Trenton Thompson – NT

Thompson ist ein robuster Nose Tackle, der die ganze Saison Runningbacks dominiert hat. Seine beste Pass-Rushing-Leistung hob er sich jedoch für das größte Spiel in der Saison auf. Laut Pro Football Focus konnte er viermal Druck auf den Quarterback ausüben (darunter ein Quarterback-Hit). Das macht ein Drittel der 13 druckaufbauenden Spielzüge aus, die er in der ganzen Saison gebracht hat.

 

Potenzielle Georgia – Draft Down-Grades:

Nick Chubb – RB

Chubb ist nicht der Runningback-Typ, der gegen Alabama glänzen kann. Nick Sabans two-Gab-Defense ist mit sehr starken und talentierten Linemen ausgestattet und macht es fast unmöglich, den Ball durch die Mitte zu laufen. Aber genau diese Läufe durch die Mitte waren es, womit Chubb in den vier Jahren in Georgia überzeugen konnte. Sein Draft-Wert wird durch das Finale gelitten haben. Es ist möglich, dass viele Experten dem variableren Sony Michel mehr Chancen in der heutigen NFL ausrechnen.

Auf Seite 2 geht es mit den Grades für Alabama weiter.

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

avatar
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu:

Close your account?

Your account will be closed and all data will be permanently deleted and cannot be recovered. Are you sure?

Are you sure?

By disagreeing you will no longer have access to our site and will be logged out.