fbpx

| Deutsches Wide Receiver Trio “Infernale“ auch 2017 am Start

Werbung
image_pdfimage_print

Mit Christian Bollmann, Niklas Römer und Jan Hilgenfeldt, gehen auch in der Saison 2017 wieder drei der besten nationalen Ballfänger für die New Yorker Lions auf die Jagd nach Raumgewinn und Touchdowns.

Gemeinsam konnte das Trio in der vergangenen Saison 176 Pässe für 2.530 Yards und 27 Touchdowns fangen und gehörte damit zu dem Besten was der deutsche Footballsport auf der Position der Passempfänger zu bieten hat. 

Aber nicht nur im Angriff ist das Trio “Infernale“ ein Garant für den Erfolg der Löwenstädter.So ist Christian Bollmann zusätzlich als Holder und Punter in den Special Teams aktiv, Jan Hilgenfeldt ist für die Kick-Offs und Punt- sowie Kick-Off Returns zuständig und Niklas Römer, ebenso wie Christian Bollmann, ist einer der Backup-Quarterbacks der New Yorker Lions.   

Die Sorgenfalten auf den Gesichtern der gegnerischen Defense-Koordinatoren dürften damit auch in 2017 nicht kleiner werden, gilt es doch einen Weg zu finden alle gefährlichen Waffen im Angriff der Löwen irgendwie zu kontrollieren.

Jan Hilgenfeldt wechselte 2016 vom direkten Ligakonkurrenten der GFL Nord, den Dresden Monarchs, zu den Lions nach Braunschweig. Der 1,83 m große und 88 kg schwere Top-Scorer der GFL-Saison 2015 (13,1 Punkte / Spiel) begann im Jahr 2007, während eines einjährigen USA Aufenthalts, mit dem American Football an derOlin High School in Iowa. Nach seiner Rückkehr spielte er für ein Jahr im Junior Team seiner Heimatstadt, den Leipzig Lions, ehe er 2009 in das Senior Team des Regionalligisten wechselte. Nach einem Jahr im Herren Team der Lions ging es direkt in die GFL zu den Dresden Monarchs, wo sich Jan Hilgenfeldt umgehend zu einen der besten deutschen Angreifer in der GFL entwickelte. In sechs Spielzeiten für die Königlichen aus der sächsischen Hauptstadt fing er sage und schreibe 293 Pässe für einen Gesamtraumgewinn von über 5.000 Yards und erzielte 56 Touchdowns. Zusätzlich verwandeltet er als Kicker insgesamt 50 Fieldgoals und 267 Extrapunkte.In seiner ersten Spielzeit für die Braunschweiger fing er 71 Pässe für 964 Yards und 9 Touchdowns. Zusätzlich returnierte er 40 Punts und Kick-Offs für über 560 Yards und zwei Scores. 

Nun bereits in seine fünfte Spielzeit für die Lions geht Niklas Römer. Erst kurz vor Beginn der Saison 2013 entschied sich der aus Neuss stammende die New Yorker Lions zu spielen.

Nach Ableistung einer fünf Spiele andauernden Sperre, avancierte er in nur 12 Spielen zum besten Ballfänger der Braunschweiger in 2013. Auch in den folgenden beiden Jahren war der als Fitnesstrainer arbeitende Römer erfolgreich. Mit 229 gefangenen Pässen für einen Raumgewinn von über 2.800 Yards und 25 Touchdowns gehört er zu den besten Receivern der Lions der Jahre 2013 bis 2016. Ebenso wie Christian Bollmann und Jan Hilgenfeldt gehört er zum Stammkader der deutschen Auswahl, die 2014 in Österreich zum zweiten Mal hintereinander Europameister wurde. Niklas Römer gelang dabei der entscheidende Touchdown im Finale beim knappen 30:27 Sieg gegen den Gastgeber aus Österreich.

Der Braunschweiger Christian Bollmann begann 1999 mit dem Footballspielen beim jüngsten Nachwuchs des 1. FFC Braunschweig, den Red Cubs 94. 2005 setzte er seine Karriere im Jersey der Junior Lions fort, bevor er zum Ende der Saison 2007 in das GFL-Team der Lions wechselte.

Seit 2008 gehört er zu den Stammspielern in der Offensive der Löwenstädter.
In den letzten vier erfolgreichen Spielzeiten für die Lions fing er in der GFL 190 Pässe für 2.672 Yards Raumgewinn und erzielte 38 Touchdowns.

Werbung

Related Posts

Kommentieren

Datenschutz
FootballR - Alexander Haidmayer IT, Besitzer: Alexander Haidmayer (Firmensitz: Österreich), würde gerne mit externen Diensten personenbezogene Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl:
Datenschutz
FootballR - Alexander Haidmayer IT, Besitzer: Alexander Haidmayer (Firmensitz: Österreich), würde gerne mit externen Diensten personenbezogene Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl: