Quarterback Jadrian Clark

New Yorker Lions Sieger im geschichtsträchtigen Eurobowl XXXII

Navigation: Startseite » Football News » GFL » New Yorker Lions Sieger im geschichtsträchtigen Eurobowl XXXII

Als ein mögliches Spiel für die Geschichtsbücher im Vorbericht tituliert, tat der Eurobowl XXXII, zwischen den New Yorker Lions und den Samsung Frankfurt Universe alles, um auch in diesen zu landen.

Insgesamt über 4,5 Stunden dauert die Partie, wobei das Spiel nach nur knapp sieben gespielten Minuten im ersten Quarter, für knappe 100 Minuten wegen eines Unwetters direkt über der PSD Bank Arena, unterbrochen werden musste.
Ebenso für die Geschichtsbücher war der äußerst knappe 20:19 (7:0; 0:12; 7:7; 6:0) Sieg der New Yorker Lions, welcher den insgesamt sechsten Sieg der Löwen (1999, 2003, 2015, 2016, 2017, 2018) in einem Eurobowlfinale darstellt und damit die Braunschweiger nun alleiniger Rekordhalter mit den meisten Eurobowltiteln sind.

Etwas mehr als 3.200 Zuschauer sahen ein Spiel zweier Teams die sich auf Augenhöhe gegenüber standen und in dem letztendlich nur die Mannschaft das Spiel gewann, welches in den entscheidenden Augenblicken weniger Fehler und Strafen produzierte.

Der Eurobowl XXXII begann mit dem Kick-Off der Lions durch Tom van Duijn und einem ersten Versuch des Frankfurter Angriffs an deren eigener 28 Yard Line. Zwar gelang der Offense der Universe um Spielmacher Sonny Weisshaupt bis an die 40 Yard Line voranzukommen, doch dort war Schluss, den die Verteidigung der Braunschweiger schlug erstmalig an diesem Abend in Person von Linebacker Roni Salonen zu. Bei einem Laufversuch verlor Frankfurts Runningback Andreas Betza den Ball, der umgehend vom finnischen Verteidiger der Lions gesichert wurde.

Der Angriff der Löwen von Quarterback Jadrian Clark betrat erstmalig das Feld und marschierte umgehend scheinbar mühelos Richtung Universe Endzone, über dieses.

Mit Läufen von Lennies McFerren und einem langen Pass von Jadrian Clark auf Justus Holtz, arbeitet sich die Offense bis an die drei Yard Linie der Hausherren aus Frankfurt heran. Ein Spielzug später erzielte Niklas Römer, nach einem Pass von Clark, das 7:0 (PAT T. Goebel).

Auch der folgende Drive der Frankfurter endete mit einem Punt schnell und die Lions machten sich daran ihre Führung umgehend auszubauen. Braunschweigs Receiver Christian Bollmann und Nicolai Schumann fingen jeweils einen langen Pass von Clark und brachten den Angriff rasch bis tief in die Hälfte der Universe. Doch anstatt die nächsten Punkte für die Lions folgte der große Regen und eine Unterbrechung des Spiels von nahezu 100 Min. Die lange Spielunterbrechung deutlich besser weggesteckt zu haben, schien nach der Wiederaufnahme des Spiels, das Team der Frankfurter.

Foto: Fabian Uebe / New Yorker Lions

Kommentieren

Privatsphäre verwalten BETA

Notwendig

Notwendige Cookies helfen dabei, eine Webseite nutzbar zu machen, indem sie Grundfunktionen wie Seitennavigation und Zugriff auf sichere Bereiche der Webseite ermöglichen. Die Webseite kann ohne diese Cookies nicht richtig funktionieren.

PHPSESSID, __cfduid, _ga, _gid, advanced_ads_page_impressions, advanced_ads_pro_visitor_referrer, bp-activity-oldestpage, catAccCookies, gdpr[allowed_cookies], gdpr[consent_types], trc_cookie_storage, wfwaf-authcookie-899a1cdb7f7fc036ed9f3b9b0e83da70, wordpress_test_cookie

Statistik

Statistik-Cookies helfen Webseiten-Besitzern zu verstehen, wie Besucher mit Webseiten interagieren, indem Informationen anonym gesammelt und gemeldet werden.

_ga

Willst du deinen Account wirklich löschen?

Your account will be closed and all data will be permanently deleted and cannot be recovered. Are you sure?