Connect with us

Hi, what are you looking for?

Quarterback Jadrian Clark
Foto: Fabian Uebe / New Yorker Lions

GFL

New Yorker Lions Sieger im geschichtsträchtigen Eurobowl XXXII

Benutze die Tasten ← → zum Navigieren

Gleich im zweiten Spielzug stoppte die Defense der Frankfurter Braunschweigs Jadrian Clark hart, so dass dieser das Spielgerät verlor, welches von den Gastgebern gesichert werden konnte. Zwar konnte die Verteidigung der Löwen mit einer Interception durch Darius Robinson gegen halten, doch im Angriff der Braunschweiger war jetzt Sand im Getriebe und es ging nicht mehr wirklich voran. Anders beim Team der Samsung Frankfurt Universe, die nun mit ihrem neuen Quarterback Andrew Eiffers auf der Kommandobrücke agierten. Spielzug für Spielzug fanden die Hessen immer besser die Lücken in der Braunschweiger Defense und so war der Anschlusstouchdown zum 7:6 (TPC nicht gut) von Justin Rodney mit einem Lauf über 55 Yard, nur das folgerichtige Ergebnis. Zu allen Überfluss unterlief dem späteren MVP des Spiels Jadrian Clark einer seiner seltenen Fehler im folgenden Angriffsdrive. Beim Versuch seinen Ballfänger Christian Bollmann anzuspielen, geriet der Pass ein wenig zu hoch und konnte von Bollmann nur berührt, aber nicht gefangen werden. Der abgefälschte Ball landete zielgenau in den Händen von Frankfurts Kweishi Brown, der unter den Jubel der Frankfurter Fans über 60 Yards das Spielgerät zum 7:12 (TPC nicht gut) in die Endzone der Lions zurücktrug.

Bei noch wenigen Sekunden bis zur Halbzeitpause auf der Uhr, gelangten die Lions mit zwei langen Pässe von Clark auf Patryck Matkowski und Nicolai Schumann, bis an die 13 Yard Linie der Frankfurter. Doch der angedachte abschließende Fieldgoalversuch, konnte mit auslaufender Spieluhr nicht mehr ausgespielt werden.

Nach der Halbzeitpause änderte sich erst einmal nicht viel und der Angriff der New Yorker Lions wurde nach wie vor vom Pech verfolgt. Gleich im ersten Spielzug des dritten Quarters verlor Wide Receiver Patryck Matkowski, bei einem Tackle der Frankfurter Defense den Ball und beschenkte die Frankfurter dadurch mit einem ersten Versuch an Braunschweigs 15 Yard Line. Zwar stemmte sich die Braunschweiger Verteidigung mit all ihrer Kraft gegen die nächsten drohenden Punkte, doch letztendlich konnten sie das 7:19 (PAT M. Siemssen) durch David Giron Jansa, nach einem neun Yard Pass von Andrew Eiffert, nicht verhindern. Glaubten sich die Hausherren nach diesem dritten Touchdown in Folge nun endgültig auf der Siegerstraße, hatten sie die Rechnung nicht ohne das Team von Head Coach Troy Tomlin gemacht. Den ab sofort fanden die Löwen wieder zurück zu ihrem Spiel und begannen mit der Aufholjagd.

Quarterback Jadrian Clark und David McCants mit Läufen, als auch Nicolai Schumann mit einem Passfang führten die Löwen bis kurz vor die Frankfurter Endzone. Das 14:19 (PAT T. Goebel) erzielte David McCants mit einem vier Yard Lauf. Auch die Verteidigung hielt den Angriff der Universe im Zaum und brachte kurz vor dem letzten Seitenwechsel ins vierte Spielviertel, erneut ihren Angriff auf das Feld. Abermals waren Jadrian Clark, David McCants und Nicolai Schumann die Hauptakteure des folgenden Drives, den Clark selbst mit einem ein Yard Lauf zum 20:19 (TPC nicht gut) erfolgreich abschloss. Damit verblieben der Frankfurt Universe noch knapp fünf Minuten Restspielzeit um nochmals zurück zukommen. Zwar ließ die Braunschweiger Defense einige Yards Raumgewinn zu, doch letztendlich hing das Spiel von einem 43 Yard Fieldgoal durch Frankfurts Max Siemssen ab. Dieser ging deutlich an den Torpfosten vorbei und besiegelte somit den Sieg der New Yorker Lions im Eurobowl XXXII und dem damit verbundenen Ende im Spiel für die Geschichtsbücher, der es final auch schaffte als erstes Spiel in Europa die Datumsgrenze zu überschreiten, indem er an einem Samstag an- und an einem Sonntag abgepfiffen wurde.

Scoreboard
07:00 4 Yard TD-Pass J. Clark auf N. Römer (PAT T. Goebel)
07:06 55 Yard TD-Lauf J. Rodney (PAT nicht gut)
07:12 60 Yard Interception-Return-TD (TPC nicht gut)
07:19 10 Yard TD-Pass A. Eiffert auf D. Giron Jansa
14:19 4 Yard TD-Lauf D. McCants (PAT T. Goebel)
20:19 1 Yard TD-Lauf J. Clark (TPC nicht gut)

Advertisement. Scroll to continue reading.
Werbung

Foto: Fabian Uebe / New Yorker Lions
Benutze die Tasten ← → zum Navigieren
Written By

Diese Artikel könnten dir auch gefallen

GFL

Die New Yorker Lions erklären ihre Absage zur Teilnahme an einer möglichen verkürzten GFL Saison 2020. Foto: Fabian Uebe / New Yorker Lions

GFL

Nach der Absage von Basil Jackson für die kommende Saison 2020 mussten Head Coach Troy Tomlin und Defense Koordinator Dave Likins kurzfristig einen gleichwertigen...

NFL

KÖLN – Fünf deutsche und vier österreichische Spieler  waren am vergangenen Samstag und Sonntag unter den Auserwählten, die am NFL International Combine teilnehmen durften....

GFL

“Nach der Einführung des International Combine im vergangenen Jahr freuen wir uns, den Talentpool international zu erkunden”, sagte Damani Leech, NFL COO International in...

GFL

Die New Yorker Lions Braunschweig krönten sich am 12. Oktober in Frankfurt mit einem 10-7 Sieg über die Schwäbisch Hall Unicorns zum diesjährigen deutschen...

GFL

Showdown in der German Football League (GFL): Beim German Bowl XLI treffen am Samstag Rekordmeister New Yorker Lions aus Braunschweig und Titelverteidiger Schwäbisch Hall...

GFL

Der große Feiertag des deutschen American Footballs naht. Am 12. Oktober gilt in der Commerzbank Arena: Football is coming home! In der Stadt, in...

Advertisement
Werbung