fbpx

| Scorpions vor Gastspiel in Kempten

Werbung
image_pdfimage_print

Nachdem die Stuttgart Scorpions zuletzt Anfang August gegen Marburg um Punkte kämpften, greifen sie am kommenden Sonntag endlich wieder ins Geschehen der GFL-Süd ein. Am drittletzten Spieltag der Vorrunde gastieren sie bei den Allgäu Comets aus Kempten, und wie der Zufall es will, sind ausgerechnet diese der härteste Rivale im Kampf um den zweiten Rang und das damit verbundene Recht auf mindestens ein Heimspiel in der Endrunde um die Deutsche Meisterschaft.

Die Qualifikation hierfür haben die Skorpione bereits fest in der Tasche, so dass die volle Konzentration nun der Behauptung eben jenes zweiten Platzes gilt. Beide Mannschaften konnten von den bisherigen elf Partien neun gewinnen, der direkte Vergleich aus dem Hinspiel – 17:14 lautete das Ergebnis auf der Waldau- gibt bis dato jedoch den Ausschlag für die Stuttgarter.

Dadurch hat die Truppe von Head Coach Jemil Hamiko es nun selbst in der Hand, auch nach den verbleibenden Partien in Kempten, Schwäbisch Hall und Saarbrücken noch auf Rang Zwei zu stehen. Ein Restprogramm, das es gewiss in sich hat, zugleich bieten diese Gegner schon eine gute Einstimmung auf das, was Dylan Potts & Co. in den Play-offs erwarten wird. Umso besser trifft es sich, dass es Hamiko und dem Vorstandsvorsitzenden Markus Würtele gelungen ist, den letztjährigen Top-Receiver Mar’Quone Edmonds für den Endspurt zurück nach Deutschland zu locken; so wird er Sonntag in Kempten sein Saisondebüt bestreiten.

Es verspricht also eine spannende Partie zu werden im Illerstadion, in welchem die Comets zuletzt am 14. September 2014 verloren haben. Gegner an diesem Tage: Die Stuttgart Scorpions. (JH)

Werbung

Related Posts

Kommentieren