>> Alles zum Super Bowl LV << | >> Playoff Turnierbaum 2021 <<

| Vom Rhein an die Oker – weiterer Zuwachs im Löwenrudel

Werbung
image_pdfimage_print

In den letzten Spielzeiten schon fast zur Tradition geworden ist ein Zugang für das Löwenrudel aus Richtung Düsseldorf. Mit dem Passverteidiger Lars Steffen wird diese Tradition auch für die Saison 2016 beibehalten.

Der gelernte Metzger begann mit 13 Jahren mit Flag-Football im Team der Düsseldorf Megamagics, einen Team einer Jugendeinrichtung, die in Rahmen von Schulsportmeisterschaften recht erfolgreich ist.
Im Alter von 16 Jahren wechselte er zu den Düsseldorf Bulldozer ins Juniorenteam und später mit 18 Jahren dann ins Herrenteam.

Neben seiner angestammten Position in der Passverteidigung als Cornerback spielte der 1,85 m große und 87 kg Lars Steffen in der Jugend auch Runningback und Quarterback, im Herrenteam der Bulldozer auch Free Safety und ebenfalls ein Jahr als Quarterback.

Zur Saison 2015 wechselte der sportbegeisterte Düsseldorfer zu den Panthern und wurde gleich in seiner ersten Saison als Safety in der GFL mit 65 Tackle und drei Interceptions, von denen er eine zum Touchdown in die Endzone des Gegners zurücktrug, bester Verteidiger des Teams aus Nordrhein-Westfalen.

Nach Braunschweig hat ihn der Wille zum Sieg und der Wunsch so professionell wie möglich seinen Sport American Football auszuüben gebracht. Bis dahin hatte er in seinen vorherigen Footballstationen nicht wirklich nach eigenen Angaben die Möglichkeit dazu.

Related Posts

Kommentieren