fbpx
Jadeveon Clowney

| 2017 – Die Breakout Saison von Jadeveon Clowney

Werbung
image_pdfimage_print

Jadeveon Clowney war der First-overall Pick im NFL Draft 2014. Doch bereits in seinem ersten NFL Spiel für die Houston Texans verletzte sich Clowney, wodurch er erst im achten Spiel wieder ins Geschehen eingreifen konnte. Seine Rookie Saison beendete Clowney mit lediglich vier Spielteilnahmen in denen ihm kein Sack gelang.
Seinen ersten Sack verzeichnete der vielversprechende Defensive Lineman erst in Woche 7 der Saison 2015 gegen die Miami Dolphins. Nach seinen Leistungen im College und im NFL-Combine hatten sich die Texans, trotz der Verletzung im ungünstigsten Zeitpunkt, sicher viel mehr von ihrem einstmaligen Nummer 1 Pick erhofft.

In der aktuellen Saison hatten die Texans Anhänger zwar durch die, insbesondere im Oktober, hervorragenden Leistungen vom diesjährigen erstrunden Pick Deshaun Watson durchaus Grund zu feiern. Doch getrübt wird die Saison wieder einmal mit großen Verletzungssorgen. So verletzte sich im fünften Saisonspiel mit JJ. Watt nicht nur der Starspieler der Texans sondern zu allem übel mit Whitney Mercilus auch noch ein weiterer Star der Defensive Line. Hinzu kommt der schmerzvolle Ausfall von Deshaun Watson, gerade nachdem die Offensive um Go-to-Guy DeAndre Hopkins und Speed Wide Receiver Will Fuller so richtig ins Rollen kam.

Doch einen Lichtblick gibt es weiterhin in der aktuellen NFL-Saison der Houston Texans. Es scheint die Breakout Saison vom einstigen Nummer 1 Pick Jadeveon Clowney zu sein. Aktuell führt er mit seinen 9 Sacks (Karrierebestwert in einer Saison) die Defence in Sacks mit weitem Vorsprung an. Schon nach dem NFL-Combine 2014 zeigten sich viele Scouts begeistert von seiner körperlichen Stärke gepaart mit einer Schnelligkeit, die man unter Spielern mit den Körpermaßen von Clowney (1,96m,121kg) nur sehr selten sieht. Nun gelingt es ihm endlich seine talentierten Anlagen auch in Leistungen auf dem Feld umzuwandeln und die Texans Fans durch sein druckvolles Spiel zu begeistern.

Mit einer Gesamtbilanz von 4-7 haben die Houston Texans nahezu keine Chance mehr auf die diesjährigen Playoffs. Doch wenn der Kader nach der Saison wieder vollständig genesen ist und sich in der Offseason gemeinsam vorbereiten kann, könnten die Fans der Houston Texans in der Saison 2018 einiges zu feiern haben.
Bleibt der Defensive Leader JJ. Watt endlich verletzungsfrei, können sich die Gegner der Texans auf harte Zeiten gegen das Defence-Paar Watt/Clowney vorbereiten.

Twitter/Houston Texans
Mehr:  Chiefs und Patrick Mahomes einigen sich auf Vertragsverlängerung um 10 Jahre
Werbung

Related Posts

Kommentieren