Connect with us

Hi, what are you looking for?

NFL Draft Slide Finalisten, Draft Pick, Jets,
Foto: Mr. Anthony L. Taylor

Draft

2019 – So viele Draft Trades wie niemals zuvor

image_pdfimage_print

Der NFL Draft 2019 war von Beginn bis zum Ende von Trades dominiert. Die Teams tradeten bei dem Sieben-Runden Event unglaubliche 40 mal und brachen damit die bisherige Bestmarke von 38.

Der größte Deal kam als die Arizona Cardinals, Quarterback Josh Rosen für einen Second Round Pick (Pick Nummer 62) und einen Fifth Round Pick im kommenden Jahr zu den Miami Dolphins schickten. Rosen wurde entbehrlich, nachdem die Cardinals den Oklahoma Quarterback Kyler Murray mit dem aller ersten Pick auswählten.

Mehr:  Seahawks nehmen Adrian Peterson unter Vertrag

Den ersten Trade während des Drafts fand statt, als die Pittsburgh Steelers um 10 Plätze nach oben gingen, um den Linebacker Devin Bush aus Michigan zu holen. Pittsburgh gab dafür seinen Erstrundenpick (Nr. 20), Zweitrunden Pick (Nr. 52) und eine Auswahl der dritten Runde im Jahr 2020 den Denver Broncos.

Mehr:  Saison der Seahawks nach erneuter Niederlage defacto vorbei

Die Seattle Seahawks starteten am Donnerstag mit nur vier Picks, konnten diese Zahl aber nach Abschluss des Frank Clark Trades und einiger weiterer Trades während des Drafts auf 11 Picks erhöhen.

Foto: U.S. Army / Mr. Anthony L. Taylor/Released
Advertisement. Scroll to continue reading.
Werbung

FootballR Eigentümer. Die neuesten Nachrichten aus der NFL, GFL, AFL und aus dem College in deutscher Sprache. Alle Analysen, Nachrichten, Videos und Spiele stehen frei und kostenlos zur Verfügung

Diese Artikel könnten dir auch gefallen

Werbung