Le'Veon Bell

Die 18 besten Free Agents in der NFL

Dieser Artikel erschien auf footballr.at und footballr.de

Die NFL Free Agency 2019 beginnt am 13. März – denn das ist der erste Tag des neuen Ligajahres. Hier ist unsere vorläufige Liste der besten Free Agents. Obwohl einige der baldigen Free Agents noch Vertragsverlängerungen bekommen werden und andere Franchise-Tags erhalten werden, haben wir einen ersten Blick auf die 18 besten Spieler, die auf den Markt kommen sollen, geworfen:

1. Le’Veon Bell

Aktuelles Team: Pittsburgh Steelers

Mal eben ein Jahr aussetzen? Kein Problem, wenn man Le’Veon Bell heißt. Das Ausnahmetalent wird in dieser Offseason wohl seinen Zahltag bekommen. Wenn er den Payday nicht in Pittsburgh bekommen kann, wird er diesen sicherlich anderswo bekommen.

2. DeMarcus Lawrence

Aktuelles Team: Dallas Cowboys

Die Cowboys können es sich wahrscheinlich nicht leisten, Lawrence gehen zu lassen, obwohl es erforderlich sein könnte, den Cowboys Star für ein zweites Jahr in Folge die Franchise-Tag umzuhängen. Mit 25,5 Sacks in den letzten beiden Saisons ist Lawrence zweifellos einer der besten Edge Defender in der NFL.

3. Frank Clark

Aktuelles Team: Seattle Seahawks

Clark hat sich still und heimlich als einer der dominantesten Pass-Rusher der NFL etabliert und wird dementsprechend bald bezahlt werden. Die Seahawks täten gut daran ihn mittels Franchise-Tag zu halten, sollten sie sich mit ihm nicht vor dem Start der Free Agency über eine Vertragsverlängerung einigen können.

4. Jadeveon Clowney

Aktuelles Team: Houston Texans

Die NFL hat immer noch nicht das Ausmaß der absoluten Dominanz gesehen, die Clowney im College gezeigt hat, was hauptsächlich auf eine scheinbar unendliche Reihe kleinerer Verletzungen zurückzuführen ist. Die Teams werden sich jedoch dennoch auf den 25-Jährigen stürzen. Die Texans werden ebenfalls ihr Möglichstes tun, um den First Overall Pick zu halten.

5. Earl Thomas

Aktuelles Team: Seattle Seahawks

Thomas wird in seinem Alter wahrscheinlich keinen langfristigen Vertrag mehr erhalten, aber ein Vertrag über zwei bis drei Jahre, der ihn weiterhin unter den bestbezahlten Safeties der NFL hält, scheint realistisch zu sein. Er spielte bis zu seiner Saison-beendenden Verletzung immer noch auf einem unglaublich hohen Niveau.

6. C.J. Mosley

Aktuelles Team: Baltimore Ravens

Ein Inside Linebacker wird von manchen Teams als ersetzbare Position angesehen, aber Mosley ist so konsequent wie nur möglich und der unbestrittene Anführer der exzellenten Ravens Defense. Ob er in Baltimore bleibt, könnte davon abhängen, ob er darauf besteht, der bestbezahlte ILB der NFL zu werden.

7. Landon Collins

Aktuelles Team: New York Giants

Ein schlechtes Jahr sollte nicht viel, wenn überhaupt, dazu beitragen, den Wert von Collins auf dem offenen Markt zu drücken. Als einer der besten Safeties der NFL, der erst 25 Jahre alt ist, wird er von den Giants oder einem anderen Team ein langfristiges Angebot erhalten.

8. Ndamukong Suh

Aktuelles Team: Los Angeles Rams

Nach einem langsamen Start in Los Angeles, legte Suh in den Playoffs einen Schalter um und kehrte zu alter Stärke zurück. Suh lehnte in der vergangenen Offseason bessere Angebote ab, um bei den Rams zu spielen. Ob er es nun vorziehen wird, sein Portmonnaie aufzufüllen, bleibt abzuwarten.

9. Grady Jarrett

Aktuelles Team: Atlanta Falcons

Jarrett war schon immer ein guter Verteidiger gegen den Run, aber sein kürzlicher Aufstieg zum dominierenden Pass-Rusher hat seinen Wert explodieren lassen. Der 25-Jährige ist bereit, richtig Geld zu verdienen, sei es von den Falcons oder einem anderen Team auf dem Markt.

10. Dee Ford

Aktuelles Team: Kansas City Chiefs

Niemand erzwang 2018 mehr Fumbles als Ford und seine 13 Sacks belegen NFL-weit den achten Platz. Mit anderen Worten, er landet zur perfekten Zeit am Markt. Es könnte die Chiefs zwingen, einige Entlassungen vorzunehmen, um ihn zu behalten.

11. Trey Flowers

Aktuelles Team: New England Patriots

Flowers spielte in den vergangenen Saisons eine große Rolle im stark verbesserten Pass-Rush der Patriots. Er wird einer der interessanteren Spieler sein, die es zu beobachten gilt, da New England möglicherweise nicht bereit ist, den Vertrag anzubieten, den die besten Verteidiger fordern können.

12. Kareem Hunt

Aktuelles Team: Keines

Einige Teams werden Hunt wegen des gewaltsamen Off-Field-Vorfalls aus ihren Offseason Shoppinglisten streichen, aber es wird einen Markt für den besten Rusher des Jahres 2017 geben. Er könnte sogar eine günstige Gelegenheit für Teams darstellen, die keine Angst vor PR-Rückschlägen haben.

13. K.J. Wright

Aktuelles Team: Seattle Seahawks

Wright, der ständig von Bobby Wagner in den Schatten gestellt wird, hat maßgeblich zur oft exzellenten Verteidigung der Seahawks beigetragen. Fragen zur Gesundheit des 29-Jährigen – Wright verpasste 2018 elf Spiele – könnte einige Teams abschrecken.

14. Ezekiel Ansah

Aktuelles Team: Detroit Lions

Ansah könnte ein weiteres wertvolles Ziel am Pass-Rusher Markt sein. Sein Talent garantiert einen großen Gehaltsscheck, aber nachdem er Zeit mit Verletzungen verpasst hatte, könnte er billiger zu haben sein als erwartet.

15. Sheldon Richardson

Aktuelles Team: Minnesota Vikings

Richardson hat mit einer starken Saison in Minnesota viel getan, um seinen Wert wiederherzustellen. Ein langjähriger, lukrativer Deal ist für einen Spieler mit Richardsons schwacher Off-Field-Geschichte vielleicht schwer machbar, aber er kann die Defensive eines Teams deutlich verbessern.

16. Nick Foles

Aktuelles Team: Philadelphia Eagles

Foles scheint die Franchise-Tag zu erhalten, nachdem er sich aus seinem Vertrag heraus gekauft hat, aber das wäre wahrscheinlich nur der Vorbote eines Trades. Es sollte mehrere Quarterback-bedürftige Teams geben, die für den ehemaligen Super Bowl MVP einen Trade eingehen.

17. Anthony Barr

Aktuelles Team: Minnesota Vikings

Minnesota kratzt an der Gehaltsobergrenze (Salary Cap), daher scheint Barr am freien Markt zu landen. Vielleicht ist es seine beste Möglichkeit, ein Team zu finden, das bereit ist, ihn ausschließlich als Rush Linebacker einzusetzen.

18. Tyrann Mathieu

Aktuelles Team: Houston Texans

Mathieu hat im letzten Jahr in der Free Agency auf sich selbst gesetzt, und es könnte sich zu seinen Gunsten auswirken. Der Alleskönner hat im Rahmen seines einjährigen Prove-it Deals immerhin 89 Tackles, drei Sacks und zwei Interceptions für die Texans gemacht und so die Vielseitigkeit, die ihn zu einem so wertvollen Spieler in der heutigen NFL macht, gezeigt.

Weitere erwähnenswerte Namen

  • Za’Darius Smith
  • Preston Smith
  • Goldene Tate
  • Kwon Alexander
  • Ronald Darby
  • Trent Brown

Hol’ dir dein NFL Merchandise im FootballR Shop! https://shop.footballr.at

© FootballR.at