49ers Running Back hat Chance im Super Bowl aufzulaufen

San Francisco 49ers Running Back Tevin Coleman könnte, laut Headcoach Kyle Shanahan, rechtzeitig zum Super Bowl wieder fit sein.

Der 26-Jährige hatte sich im NFC Championship Game gegen die Green Bay Packers zu Beginn des zweiten Viertels die Schulter ausgekugelt. Ein MRT soll die Diagnose bestätigen.

Shanahan sagte über die Verletzung:

“Ich möchte hier nicht zu viel spekulieren, aber für gewöhnlich braucht es eine Woche um sich zu schonen und wieder einzusteigen und ich erwarte, dass er eine gute Chance hat zu spielen. Nageln Sie mich nicht darauf fest. Wir werden mehr herausfinden, aber ich erwarte, dass er eine gute Chance hat zu spielen.”

Coleman kam bis zu seiner Verletzung auf sechs Läufe für 21 Yards. Dem Erfolg des Laufspiels Tat sein Ausfall jedoch keinen Abbruch. Raheem Mostert erzielte beeindruckende 220 Yards und 4 Touchdowns bei 29 Läufen.

Die 49ers sind mit Mostert und Matt Breida auf der Position tief genug besetzt, um auch ohne Coleman ein gutes Laufspiel zu etablieren. Dennoch hoffen die 49ers natürlich auf eine rasche Genesung. Zusammen ist das ‘dreiköpfige Monster’ schließlich kaum zu stoppen.

 

Tevin Coleman wurde 2015 in der 3. Runde (#73) von den Atlanta Falcons gedraftet. Seit 2019 spielt er für die San Francisco 49ers. In 70 Spielen erlief er bei 665 Versuchen 2,884 Yards und 24 Touchdowns. Zusätzlich fing er 113 Pässe für 1,190 Yards und 12 Touchdowns.