fbpx
Aaron Rodgers

| Aaron Rodgers über seine Rückkehr: I’m not coming back to save this team

Werbung
image_pdfimage_print

Der Green Bay Packers Coach Mike McCarthy möchte nicht, dass sein Team von “falschem Selbstvertrauen” nach der Rückkehr von Aaron Rodgers an diesem Sonntag gegen die Carolina Panthers getragen wird, und der Quarterback selbst sieht das ähnlich.

Während viele davon ausgehen, dass Rodgers’ Rückkehr den Packers automatisch ein riesigen Push gibt und er im Alleingang das Team in die Post Season bringt, lehnt der Star QB diese Einschätzung demütig ab. Er ist der Meinung, dass er sein Team nicht (alleine) in die Playoffs bringen kann.

“Hoffentlich beflügelt es einige der Jungs, aber ich komme nicht zurück, um diese Mannschaft zu retten”, sagte Rodgers am Mittwoch. “Ich komme zurück, um als Quarterback so zu spielen, wie ich es spielen kann. Hoffentlich erhöhen wir alle gemeinsam unser Level und finden einen Weg, um diese drei Spiele zu gewinnen.”

McCarthy war unerbittlich, dass die Packers ihr Play-Calling oder die allgemeine Offensestrategie nicht ändern werden, um sich an irgendwelche Einschränkungen anzupassen, denen ihr QB möglicherweise ausgesetzt ist.

“Ich bin zuversichtlich, dass ich in der Lage sein werde zu spielen und so zu spielen, wie ich immer gespielt habe, aber ich war sieben Spiele … draußen”, sagte Rodgers. “Also, es braucht, raus zu gehen, den ersten Pass anzubringen,…”

Foto: Mike Morbeck
Mehr:  NFL Mock Draft 2020: Alle Picks der 1st Round
Werbung

Related Posts

Kommentieren