fbpx
Andrew Luck

| Andrew Luck könnte eine zweite Operation benötigen

Werbung
image_pdfimage_print

Der Quarterback der Indianapolis Colts Andrew Luck wird bald wieder mit dem Wurftaining beginnen, sobald er aus Europa zurückkehrt, wo er die letzten Wochen seine Rehabilitation fortgesetzt hat.

Wenn der Schmerz in seiner Wurfschulter zurückkehrt, werden die Colts Berichten zufolge darüber nachdenken, ob der Franchise Quarterback eine zweite Operation an seiner Bizeps-Sehne über sich ergehen lassen sollte.

Das Verfahren würde Luck für weitere drei bis sechs Monate außer Gefecht setzen, sodass Indianapolis wahrscheinlich bis Mitte Jänner eine Entscheidung über das Verfahren treffen wird.

Luck wurde im vergangenen Jänner operiert und sollte zu Beginn der Saison zurückkehren. Der Quarterback blieb jedoch während der ganzen Saison gesidelined, und wurde schließlich Anfang November auf die Saisonbeendende IR gesetzt, nachdem er wieder Schmerzen in der Schulter hatte.

Die Colts sind ohne ihren Star QB auseinander gefallen und steuern mit Spitzentempo auf einen Top-Fünf-Pick zu.

NFLfan18 // flickr.com
Mehr:  Chiefs und Patrick Mahomes einigen sich auf Vertragsverlängerung um 10 Jahre
Werbung

Related Posts

Kommentieren