fbpx

| Brady legt gegen Sperre Berufung ein – Kein unabhängiger Richter

Werbung
image_pdfimage_print

Tom Brady akzeptiert die Strafe nicht ohne einen letzten Kampf und legte wie erwartet Berufung gegen die ihm von der NFL auferlegten Sperre ein. Der Einspruch wurde knapp vor dem Fristablauf bei der NFLPA eingebracht. 

In einem Statement der NFLPA hieß es:

If Ted Wells and the NFL believe, as their public comments stated, that the evidence in their report is ‘direct’ and ‘inculpatory,’ then they should be confident enough to present their case before someone who is truly independent.

Die Bitte um einen unabhängigen Richter wurde von der NFL zunichte gemacht, in dem entschieden wurde, dass Goodell der Berufung vorsitzen werde. Die Entscheidung, dass Goodell seine Macht, die er aus dem “collective bargaining agreement” zieht ausnutzt,  wird der NFLPA sauer aufstoßen.

Brady wird bei seiner Berufung von Jeffrey Kessler vertreten. Dieser vertrat in jüngster Zeit Ray Rice, Adrian Peterson und Greg Hardy.

Das letzte Wort in der Deflategate-Affäre ist noch nicht gesprochen.

Mehr:  Chiefs und Chris Jones einigen sich auf $ 85 Millionen Deal
Werbung

Related Posts

Kommentieren