fbpx
Case Keenum Vikings

Zu den Redskins | Denver Broncos traden Quarterback Case Keenum Zu den Redskins

Werbung
image_pdfimage_print

Die Denver Broncos haben sich mit den Washington Football Team auf einen Trade für Quarterback Case Keenum geeinigt. Die Redskins schicken einen Sechstrundenpick nach Denver. Dafür erhalten sie Keenum und einen Siebtrundenpick.

UPDATE: Es handelt sich dabei um Picks für den Draft 2020.

Keenum wurde für die Broncos entbehrlich, als diese sich Joe Flacco von den Baltimore Ravens per Trade sicherten.

Nach der schweren Verletzung von Alex Smith, brauchten die Redskins dringend Verstärkung auf der Quarterback-Position. In Washington soll Keenum nun mit Colt McCoy um die Rolle als Starter konkurrieren.

Keenum hatte vor der vergangenen Saison einen 2-Jahres-Vertrag bei den Broncos unterschrieben, nachdem er mit den Minnesota Vikings überraschend bis ins NFC Championship Game gekommen war. Für Keenum sind die Redskins, nach den Los Angeles Rams, Minnesota Vikings und Denver Broncos, das vierte Team in vier Jahren.

 

Case Keenum kam 2012 ungedraftet zu den Houston Texans. Ab 2014 spielte er bei den Los Angeles Rams, erneut bei den Texans, erneut bei den Rams, den Minnesota Vikings und den Denver Broncos. In 57 Spielen brachte er 1,144 von 1,844 Pässe für 12,661 Yards und 64 Touchdowns bei 42 Interceptions an. Zudem erlief er 5 Touchdowns.

Foto: Keith Allison
Mehr:  Broncos verlieren alle 4 Quarterbacks aufgrund COVID-19

Related Posts

Kommentieren