fbpx
Jameis Winston

| Bucs haben sich bezüglich ihrem Starting QB entschieden

Werbung
image_pdfimage_print

Der Headcoach der Tampa Bay Buccaneers, Dirk Koetter, bestätigte am Montag, dass Jameis Winston in Woche 9 gegen die Carolina Panthers nicht starten wird. Für ihn startet Ryan “Fitzmagic” Fitzpatrick.

Fitzpatrick ersetzte Jameis Winston im Spiel am Sonntag gegen die Cincinnati Bengals nach dem Winston seine vierte Interception des Tages geworfen hatte. Fitzpatrick brachte die Bucs dann von einem 18-Punkte-Defizit zurück. Schlussendlich reichte es aber gegen die Bengals dann doch nicht zum Sieg. Diese kickten ein Last-Second Field Goal und gewannen das Spiel noch mit 37-34.

Der Backup Quarterback begann das Jahr als Starter der Buccaneers, während Winston eine 3 Spiele Sperre absitzen musste, und wurde zum ersten Spieler der NFL-Geschichte, der in drei Spielen in Folge Pässe für jeweils mehr als 400 Yards warf. Fitzpatrick startete auch in Woche 4 gegen die Chicago Bears, wurde aber während dieses Spiels durch Winston ersetzt, der den Starting Job in Tampa Bay auch in der fünften Woche behielt.

Obwohl Winston in dieser Saison nur vier Spiele bestritten hat, führt er mit 10 Interceptions die Liga an. Er hat 64,9 Prozent seiner Pässe für 1.181 Yards und sechs Touchdowns angebracht.

Unterdessen brachte Fitzpatrick 68,1 Prozent seiner Pässe für 1.550 Yards, 13 Touchdowns an und warf lediglich fünf Interceptions.

Foto: Keith Allison
Mehr:  Running Back McCaffrey musste das Spiel gegen die Bucs verletzt verlassen
Werbung

Related Posts

Kommentieren