>> Unsere MOCK DRAFTS << | >> Alles zum NFL Draft 2021 <<

Bericht | Seahawks traden Frank Clark zu den Kansas City Chiefs Bericht

Werbung
image_pdfimage_print

Die Kansas City Chiefs, Indianapolis Colts und New York Jets gehörten zu den Teams, die sich bezüglich eines Trades von Frank Clark mit den Seattle Seahawks unterhalten haben. Nun ist die Entscheidung gefallen.

Seattle war offen dafür, seinen Star-Pass-Rusher vor dem Draft Beginn am Donnerstag zu traden, und forderte zumindest einen First Round Pick als Gegenleistung. Die Chiefs waren bereit dies und noch viel mehr zu bezahlen.

So erhalten die Seahawks den diesjährigen First Round Pick der Chiefs, den nächstjährigen Second Round Pick und zusätzlich werden mid-Round Picks getauscht. Dies berichtet Ian Rapoport.

Clark erzielte in der letzten Saison 13 Sacks, aber seine Vertragsforderungen waren den Seahawks zu hoch. Der 25-Jährige hätte bei den Seahawks noch die Franchise-Tag für die Saison 2019 in Höhe von 17,3 Millionen Dollar unterschreiben müssen, wollte sich aber womöglich weigern.

Kansas City war nach dem Verlust von Dee Ford und Justin Houston zu Beginn der Offseason auf der Suche nach einer Edge Verstärkung.

Seattle besaß vor dem Trade im kommenden Draft nur vier Picks. Weniger hatte kein anderes Team.

Foto: Mike Morris
Mehr:  Julian Edelan beendet wegen Knieproblemen seine Karriere

Related Posts

Kommentieren