fbpx
Jason Witten Cowboys

| Cowboys Star TE Jason Witten beendet Karriere um für ESPN zu arbeiten

Werbung
image_pdfimage_print

Die Dallas Cowboys sind ohne Tight End Jason Witten kaum vorstellbar. Dennoch muss sich das Team nun damit abfinden, denn der Tight End beschloss seine aktive Karriere zu beenden.

Witten wird sich in seinem Ruhestand ESPN’s Monday Night Football Crew anschließen. Nach 15 Jahren bei den Cowboys hat der Tight End dem Wunsch nach Veränderung nachgegeben um als leitender Analyst Jon Gruden bei ESPN nachzufolgen.

Cowboys Besitzer Jerry Jones sagte Reportern noch am Freitag, dass der Tight End bislang keine endgültige Entscheidung über einen möglichen Ruhestand getroffen habe.

Witten’s Produktion hat in den letzten fünf Seasons abgenommen, aber er war immer noch ein anständiger Pass-Catcher, der 2017 63 Bälle für 560 Yards und fünf Touchdowns fing. Der 35-Jährige hat seit 2004 kein Spiel mehr verpasst.

Der künftige Hall-of-Famer tritt nach 15 Saisons und etlichen NFL Rekorden zurück. So hat er zum Beispiel die viert meisten Passfänge (1.152) aller NFL Spieler, die fünft meisten Touchdowns aller Tight Ends (68), sowie insgesamt 12.448 Yards erzielt.

Nachdem er über Jahre hinweg, zusammen mit Tony Romo, gegnerische Verteidigungen, vor allem bei dritten Downs, zur Verzweiflung brachte, kam der zweimalige All-Pro in der vergangen Saison auf lediglich 560 gefangene Yards.

Foto: Keith Allison
Mehr:  Chargers Headcoach Anthony Lynn litt an COVID-19
Werbung

Related Posts

Kommentieren