fbpx
Vic Fangio

Vic Fangio im Einsatz | Denver Broncos gewinnen das Hall of Fame Game Vic Fangio im Einsatz

Werbung
image_pdfimage_print

Am Donnerstag wusste Vic Fangio eine Weile nicht, ob sein lang erwartetes Debüt als Headcoach im Pro Football Hall of Fame Game zum NFL Preseason Auftakt stattfinden würde.

Fangio musste die Teambesprechung vorzeitig beenden und begab sich wegen eines Nierensteins ins Krankenhaus. Obwohl entschlossen, sein neues Team, die Denver Broncos, gegen Atlanta zu coachen, wusste er nicht, ob er es schaffen würde.

Er konnte es schlussendlich doch und trug Dank einem späten Touchdown den Sieg davon.

Ja, es war nur ein Preseason Game – der eigentliche Test findet am 9. September in Oakland statt. Trotzdem bekam Fangio die Chance, sein Team zu leiten.

“Zu Gewinnen hat mehr geheilt als Penicillin”, scherzte Fangio, als er sich nach dem Spiel mit den Medien traf.

Fangio war auch der erste Coach, der die neue Regel eine Pass Interference zu challengen in Anspruch nahm.

Das Spiel an sich war nicht sehenswert. Es wurde geprägt von gedroppten Pässen, Strafen und schlechter Defense-Arbeit.

Foto: Keith Allison
Mehr:  Garoppolo und Mostert werden nicht ins Spiel zurückkehren
Werbung

Related Posts

Kommentieren