fbpx
DeShaun Watson Draft Injury

| Deshaun Watson’s Knie macht Fortschritte

Werbung
image_pdfimage_print

Deshaun Watson, Quarterback der Houston Texans, nahm bei den OTAs des Teams an individuellen und 7-gegen-7 Trainingseinheiten teil.

„Mein Knie fühlt sich gut an“, so Watson auf der Team-Website. „Ich fühle mich wohl, aufs Feld zu gehen und zu werfen und am Timing mit den Receivern zu arbeiten.“

Der letztjährige Rookie-Quarterback verletzte sich Anfang November am Kreuzband und musste operiert werden. Er verbrachte den Rest der Saison auf der Injured-Reserve-Liste. Die Texans hoffen auf Watsons Rückkehr zum Saisonstart. Schließlich erzielte die Offense der Texans mit Watson als Starter durchschnittlich 40 Punkte pro Spiel.

Headcoach Bill O’Brien ist von Watsons Fortschritt beeindruckt: „Sein Wissen über unsere Offense, sein Wissen über Verteidigungen hat sich wirklich verbessert. Er tut auf dem Feld was er kann, das ist gut für uns. Jedes Mal, wenn er auf dem Feld steht, wird er besser.“

Watson wurde 2017 in der ersten Runde (#12) von den Texans gedraftet. Er erzielte in 7 Spielen 126 Pässe für 1.699 Yards, 19 erworfene Tochdowns, 8 Interceptions, sowie 2 erlaufene Touchdowns.

Foto: Twitter / @TeamJuJu
Mehr:  Chiefs und Patrick Mahomes einigen sich auf Vertragsverlängerung um 10 Jahre
Werbung

Related Posts

Kommentieren