fbpx
Saquon Barkley Draft

| Die Top 50 Kandidaten im NFL Draft 2018

Werbung
image_pdfimage_print

Der NFL Draft 2018 steht unmittelbar bevor. Bereits in der Nacht von Donnerstag auf Freitag startet der Draft und bis zum Ende der Woche haben über 250 Athleten den Sprung in die NFL geschafft. Hier findest du die besten der diesjährigen Top 50 Kandidaten im Ranking.

Die Top 10 Kandidaten im Draft

RangNamePosUni
1Saquon BarkleyRBPenn State
2Quenton NelsonGNotre Dame
3Josh RosenQBUCLA
4Bradley ChubbEDGENC State
5Sam DarnoldQBUSC
6Minkah FitzpatrickDBAlabama
7Denzel WardCBOhio State
8Derwin JamesSFlorida State
9Roquan SmithLBGeorgia
10Baker MayfieldQBOklahoma

Saquon Barkley und Quenton Nelson könnten wegen ihrer Positionen im Draft ein wenig nach unten rutschen, aber beide haben alles getan, um sich als die besten Kandidaten in diesem Draft zu etablieren.

Josh Rosen sollte etwas besser als Sam Darnold eingestuft werden, denn seine Technik und Beinarbeit sind eher dazu geeignet, um auf Profi Niveau auf Anhieb erfolgreich zu sein.

Minkah Fitzpatrick’s Vielseitigkeit und Erfahrung als Safety und Cornerback machen ihn zu einem der Top Verteidiger im diesjährigen Draft.

Roquan Smith ist ein bis zur Perfektionierung gecoachter Linebacker und zählt zu den Top 10 aller Kandidaten.

Rest der Top 50

RangNamePosUni
11Tremaine EdmundsLBVirginia Tech
12Marcus DavenportEDGEUTSA
13Jaire AlexanderCBLouisville
14Mike McGlincheyOTNotre Dame
15Derrius GuiceRBLSU
16Calvin RidleyWRAlabama
17Vita VeaDTWashington
18Da’Ron PayneDTAlabama
19Lamar JacksonQBLouisville
20Harold LandryEDGEBoston College
21Leighton Vander EschLBBoise State
22Josh AllenQBWyoming
23Josh JacksonCBIowa
24Mike HughesCBUCF
25Isaiah WynnGGeorgia
26Rashaan EvansLBAlabama
27Sony MichelRBGeorgia
28Will HernandezGUTEP
29Maurice HurstDTMichigan
30Taven BryanDTFlorida
31James DanielsCIowa
32Courtland SuttonWRSMU
33Ronnie HarrisonSAlabama
34Sam HubbardEDGEOhio State
35Connor WilliamsOTTexas
36Christian KirkWRtexas A&M
37D.J. MooreWRMaryland
38Ronald Jones IIRBUSC
39Kolton MillerOTUCLA
40Orlando BrownOTOklahoma
41James WashingtonWROklahoma State
42Isaiah OliverCBColorado
43Harrison PhillipsDTStanford
44Donte JacksonCBLSU
45Hayden HurstTESouth Carolina
46Billy PriceCOhio State
47Mike GesickiTEPenn State
48Dallas GoedertTESouth Dakota State
49Carlton DavisCBAubrun
50Arden KeyEDGELSU

Einige Scouts haben Bedenken wegen der Größe von Calvin Ridley geäußert, aber seine routinierten Hände werden einen Platz in der Liga finden. Er ist die beste Option für einen Nummer 1 WR.

Vita Vea wird mit ziemlicher Sicherheit eine Rolle als early-down Lineman in der NFL spielen, aber seine Pass-rushing Fähigkeiten sind nicht so gut wie die von Da’Ron Payne. Vea ist der sicherste Defensive Tackle Pick, obwohl Payne’s athletische Fähigkeit ihm das größere Potenzial geben.

Lamar Jackson und Josh Allen haben beide das Zeug um Profi-QBs zu sein, aber sie sind nicht so komplett wie die drei Quarterbacks vor ihnen. Jackson ist Allen aufgrund seiner überlegenen Instinkte voraus und hat bessere Skills mit denen er arbeiten kann.

Der Running Back Derrius Guice der hier auf Platz 15 landet könnte ans Ende der ersten Runde rutschen oder gar am ersten Tag gar nicht genommen werden. In diesem Falle kann man aber davon ausgehen, dass er einer der ersten Picks von Tag 2 wird.

 

Orlando Brown fiel nach den katastrophalen Ergebnissen beim NFL Scouting Combine enorm ab, aber sein Tape ist so gut wie jedes andere eines Offensive Tackles.

Arden Key sah vor ungefähr einem Jahr wie ein todsicherer Top-10-Spieler aus, nachdem er 11 Sacks und 12,5 Tackles für Raumverlust im Jahr 2016 sammelte. Nachdem er im letzten Frühjahr das Team (wenn auch nur kurz) verlassen hatte, gab es Zweifel an seinem Engagement. Nur sein Talent macht ihn zu einem Top 50 Kandidaten.

Foto: Chris Spon
Mehr:  The Yard erscheint für EA SPORTS Madden NFL 21 ++ TRAILER
Werbung

Related Posts

Kommentieren