fbpx

Kreuzbandriss | Draftaus für Star-Running Back Bryce Love? Kreuzbandriss

Werbung
image_pdfimage_print

Die Befürchtungen haben sich bestätigt. Der ehemalige Heismann Kandidat Bryce Love hat sich in seinem letzten Spiel für Stanford das Kreuzband gerissen. Die schwere Verletzung kommt damit vor dem NFL Draft 2019 in dem sich die sportliche Zukunft des talentierten Running Backs entscheiden sollte.

Während die meisten Draftanalysten Love bereits nach seiner Breakout Saison 2017 im NFL Draft 2018 vermutet haben, entschied sich dieser für ein weiteres Jahr ans College zurück zu kommen. Doch warum fiel die Entscheidung gegen den NFL Draft und für ein weiteres Collegejahr aus? Die Antwort ist so einfach, wie auch bodenständig. Bryce Love wollte vor seiner Footballkarriere noch seinen Abschluss in Human Biology machen, um im Anschlussan seine Karriere ein Medizinstudium zu beginnen. Gegenüber der News & Observer erklärte er im August, dass er es lieben würde in der NFL zu spielen, jedoch seit seiner Kindheit und der Heilung von einer Lungenentzündung auch Arzt werden wollte.

In der Saison 2017 war Bryce Love so überzeugend, wie kaum ein anderer Running Back. Bereits im fünften Spiel erreichte er die 1.000 Rushing Yard Marke. Nach der Saison hatte er ganze 2.118 Rushing Yards und 19 Touchdowns auf dem Board. Mit seinen überzeugenden Leistungen wurde er zurecht mit einer Vielzahl von Auszeichnungen verliehen wie bspw. dem Lombardi Award. Auch im Heisman Rennen 2017 galt der talentierte Running Back als heißer Anwärter. Schließlich landete er auf Platz zwei hinter einem gewissen Baker Mayfield.

Mit seinem Talent und diesen beeindruckenden Zahlen im Rücken, galt der Running Back auch vor dieser Saison als einer der stärksten Collegespieler. Den Vorschusslorbeeren konnte er im Anschluss jedoch nicht gerecht werden. Die Saison 2018 sollte zäh werden. Am Ende standen “lediglich” 739 Rushing Yards und 6 Touchdowns auf dem Konto des Stanford Running Backs. Während die letzten Statistiken den Draftwert von Bryce Love vermutlich schon schädigten, könnte die schwere Verletzung nun sogar das K.O. für den NFL Draft 2019. bedeuten. Denn kein NFL-Team ist ohne weiteres bereit einen Draftpick für einen verletzten Spieler herzugeben. Erst recht wenn es sich um eine Langzeitverletzung von bis zu 9 Monaten handelt.

Der Running Back selbst hat dennoch Hoffnungen auf eine Zukunft in der NFL. Sollte alles gut laufen, könnte er zur Vorbereitung der NFL-Saison 2019 wieder fit sein und somit an den Trainingseinheiten teilnehmen. Falls er dann nochmal zur alten Stärke findet, wäre Bryce Love ohne Frage für jedes Team ein echter Steal. Denn Love gehört zu den elektrisierendsten Running Backs der kommenden Draftklasse. Mit seinem Antritt und seiner Schnelligkeit bei Richtungswechseln hat er die perfekten Voraussetzungen um in jede Lücke vorzustoßen. Hinzu kommt, dass Love deutlich kräftiger ist als er vom ersten Blick her scheint.

Trotz seiner grandiosen Anlagen scheint es jedoch so, als ob der ehemalige Top-50 Pick im kommenden NFL Draft 2019 wohl frühestens am dritten Tag ausgewählt wird oder sich gar im Anschluss zu seiner Verletzung als undraftet free Agent anbieten muss. Doch egal wie es aus geht, mit seinem Abschluss in Human Biology hat Bryce Love auch außerhalb des Profifootballs den Grundstein für eine erfolgreiche Zukunft gelegt.

Twitter/Stanford Football Official
Werbung

Related Posts

Kommentieren

Datenschutz
FootballR - Alexander Haidmayer IT, Besitzer: Alexander Haidmayer (Firmensitz: Österreich), würde gerne mit externen Diensten personenbezogene Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl:
Datenschutz
FootballR - Alexander Haidmayer IT, Besitzer: Alexander Haidmayer (Firmensitz: Österreich), würde gerne mit externen Diensten personenbezogene Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl: