Malcolm Jenkins

PROTEST | Malcolm Jenkins reagiert auf Kritik aus dem Weißen Haus PROTEST

image_pdfimage_print

Der Philadelphia Eagles Safety Malcolm Jenkins gab am Mittwoch “ein Interview” ohne ein Wort zu sprechen. Er kommunizierte lediglich durch eine Reihe von Schildern, die sich auf Fragen der Strafverfolgung in den USA und den Aktivismus der NFL Spieler bezogen. Er beantwortete keine Fragen der Reporter.

Auf die Frage, ob er überrascht sei, dass das Team nicht ins Weiße Haus durfte, blieb Jenkins still und zeigte die Schilder.

Die Eagles wurden am Montag von Präsident Donald Trump ausgeladen. Die Absage wurde nur eine Nacht bevor sie die Reise antreten sollten bekanntgegeben, wobei Trump unter Anderem den nur kleinen Teil des Teams der kommen sollte als Grund für die Absage anführte.

Nur ein Eagles Spieler kniete während der Preseason 2017, wurde aber vor Saisonbeginn entlassen. Keiner der Eagles Spieler kniete während der Hymne in der letzten Saison. Jenkins hob vor einigen Spielen während der Nationalhymne eine Faust.

Foto: Keith Allison
Mehr:  Injury Report: Das sind die Verletzten vor den Sonntagsspielen in Woche 2

Related Posts

Kommentieren

Beliebteste NFL Teams 2021 FootballR – Top Quarterbacks