fbpx
Sam Bradford Vikings

| Eine Bewertung, der ersten NFL Free Agency Deals

Werbung
image_pdfimage_print

Die Verhandlungs-Periode der NFL begann am Montag mit Höchstgeschwindigkeit, was dazu führte, dass viele Top Free Agents ihre zukünftige Heimat bereits vor dem Start ins neue Ligajahr am Mittwoch (22 Uhr) entschieden haben. Anbei eine Bewertung der größten Neuverpflichtungen auf den ersten Blick. ( 1= Ausgezeichnet bis 5=Katastrophe)

Kirk Cousins, Vikings

Vertrag: 3 Jahre, $ 86 Millionen garantiert

Cousins ​​verdient eine Runde Applaus von den anderen Quarterbacks., dafür einen vollständig garantierten Vertrag abzuschließen.

Aber aus der Sicht der Vikings ist dies ein ziemlich großes Risiko. Cousins ​​hat bei den Redskins eine gute Figur gemacht. Dieses Team liebte es aber auch Bälle tief zu werfen, während die Vikings eine Defense First Mannschaft sind, die nun Gefahr laufen, ihre Elite-Verteidiger nicht zu behalten.

Cousins ​​wird in jeder Saison 10 Millionen Dollar mehr als Case Keenum verdienen, und die Chancen, dass er 10 Millionen Dollar mehr wert ist, sind gering.

Note: 2-

Drew Brees, Saints

Vertrag: 2 Jahre, $ 50 Millionen mit garantierten $ 27 Millionen

Brees brachte die Saints Fans ein wenig ins Schwitzen, aber am Ende hat alles geklappt. Der zukünftige Hall of Famer verzichtete um in New Orleans zu bleiben auf viel Geld. Er lehnte einen Zweijahresvertrag im Wert von voll garantierten 60 Millionen Dollar ab.

Mit einem Jahresdurchschnitt von 25 Millionen Dollar liegt Brees ‘Gehalt an fünfter Stelle in der Liga und erlaubt den Saints, das Team noch etwas zu verbessern, in der Hoffnung, ihrem Star-Quarterback noch einen Ring zu bescheren.

Note: 1

Case Keenum, Broncos

Vertrag: 2 Jahre, $ 36 Millionen

Vor 12 Monaten hätte keiner daran gedacht Case Keenum $ 18 Millionen pro Saison zu bezahlen. (Tatsächlich hatten ihm die Vikings im Jahr 2017 nur 2 Millionen Dollar bezahlt).

Aber er erwies sich als fähiger Starter in Minnesota – etwas, das den Broncos für einige Zeit fehlte – und sein Vertrag ist für einen Quarterback eher moderat.

Keenum wird sowohl mit Demaryius Thomas und Emmanuel Sanders starke Passempfänger haben. Das einzige potentielle Problem für Denver ist, wenn Keenum’s Leistung auf sein altes Backup Niveau zurückfällt, bevor der Rookie Quarterback, den sie wahrscheinlich draften, bereit ist, zu übernehmen.

Note: 2

Foto: Keith Allison
Mehr:  Redskins suchen neuen Nickname, Namen und neues Logo
Werbung

Related Posts

Kommentieren

Datenschutz
FootballR - Alexander Haidmayer IT, Besitzer: Alexander Haidmayer (Firmensitz: Österreich), würde gerne mit externen Diensten personenbezogene Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl:
Datenschutz
FootballR - Alexander Haidmayer IT, Besitzer: Alexander Haidmayer (Firmensitz: Österreich), würde gerne mit externen Diensten personenbezogene Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl: