Giants entlassen Offensive Coordinator Jason Garrett nach weniger als 2 Seasons

Die New York Giants haben ihren Offensive Coordinator Jason Garrett vor die Tür gesetzt, wie das Team am Dienstag mitteilte.

Garrett, 55, war in der vergangenen Saison nach New York gekommen, nachdem er von 2011 bis 2019 die Dallas Cowboys gecoacht hatte. Der Trainer des Jahres 2016 verbrachte nur 26 Spiele bei den Giants. Sein letzter Auftritt war eine 30-10 Niederlage gegen die Tampa Bay Buccaneers beim Monday Night Football.

Mehrere Giants Spieler waren Berichten zufolge frustriert von Garrett und seiner Spielweise in dieser Saison.

Die Giants (3-7) rangieren 2021 mit nur 18,9 Punkten pro Spiel auf Platz 25 der Scoring-Rangliste, obwohl sie etliche Talente auf den Skill-Positionen verfügen. Im vergangenen Jahr erzielten sie im Durchschnitt 17,5 Punkte pro Spiel, den zweitschlechtesten Wert in der NFL.

Kein Team hat seit Beginn der Saison 2020 weniger Touchdowns erzielt als die Giants (42).

“Ich habe das Gefühl, dass wir in der Offense produktiver werden müssen”, sagte Headcoach Joe Judge am Dienstag. “Ich glaube nicht, dass wir genug Punkte erzielen.”

Man geht davon aus, dass Freddie Kitchens die Spielleitung für New York übernehmen wird.

Judge bestätigte Kitchens jedoch nicht als seinen nächsten Offensive Coordinator, sondern bestand darauf, dass das Team “die Dinge gemeinsam angehen wird.”