Giants verpflichten Jason Garrett als Offensive Coordinator

Jason Garrett bleibt in der NFC East tätig. Der ehemalige Headcoach der Dallas Cowboys wurde am Freitag zum neuen Offensive Coordinator der New York Giants ernannt.

Der 53-Jährige wird unter dem neuen Headcoach, Joe Judge, arbeiten, der nach acht Jahren bei den New England Patriots den Top-Job in New York bekommen hat.

Garretts Erfahrung könnte sich als wertvoll erweisen, da Judge noch nie als Headcoach im Einsatz war.

Dallas entschied sich dafür, Garrett’s Vertrag nicht zu verlängern, nachdem das Team in diesem Jahr die Playoffs verpasste. Er hat die letzten neun Jahre als Headcoach gedient und war seit 2007 bei den Cowboys.

Garrett, ein ehemaliger Quarterback, verbrachte vier Jahre seiner aktiven Karriere (2000-2003) bei den Giants.

Er soll nun eine junge Offense, die 2019 in einigen Situationen vielversprechend war, erheblich verbessern und leiten. Die Giants Scoring Offense erreichte den 18. Platz im ligaweiten Vergleich.

Vor allem wird Garrett die Entwicklung von Quarterback Daniel Jones überwachen, der eine unausgeglichene Rookie-Saison hatte. Der First Round Pick (2019) warf den Ball bei 13 Einsätzen (12 Starts) für 3.027 Yards und 24 Touchdowns, hatte jedoch mit Turnovers zu kämpfen. So warf er 12 Interceptions und verlor 11 Fumbles (Platz 1 in der NFL).