Pam Oliver, Jason Garrett

Dallas Cowboys | HC Jason Garrett erhält vorerst keinen neuen Vertrag Dallas Cowboys

image_pdfimage_print

Die Dallas Cowboys wollen den Vertrag von Head Coach Jason Garrett vorerst nicht verlängern, wie NFL Networks Ian Rapoport berichtet.

Garrett steht demnach vor einer Alles-oder-Nichts-Saison, die darüber entscheiden wird, ob er auch nach 2019 noch Coach in Dallas sein wird. Der 52-Jährige geht nicht zum ersten Mal mit einem auslaufenden Vertrag in die Saison. Bereits 2014 musste er nach 3 aufeinanderfolgenden 8-8-Saisons beweisen, dass er die Cowboys über das Mittelmaß hinaus bringen kann. Im selben Jahr beendeten die Cowboys die Saison mit einem 12-4-Record und gewannen die NFC East. Bereits dieses Jahr saß Garrett auf dem heißen Stuhl. Nach einem 3-5-Start drehten die Cowboys in der zweiten Saisonhälfte auf und gewannen 7 ihrer letzten 8 Spiele. In der Wild-Card-Round besiegten sie die Seattle Seahawks und schieden anschließend in der Divisional-Round gegen die Los Angeles Rams aus.

Cowboys-Owner Jerry Jones sagte gegenüber dem Radiosender ‘105.3 The Fan’:

Ich denke ich habe klar gemacht, wie ich bezüglich Jason und seiner Fähigkeit, uns dabei zu helfen Football-Spiele zu gewinnen, fühle. Ich denke, wenn man sieht, was wir über die letzten Jahre gemacht haben, wird man einen ziemlich guten ‘Winning-Record’ sehen. [Aber] es ist nicht genug, nicht genug.

Um Garretts Zukunft in Dallas zu sichern, ist wohl mindestens eine erneute Playoff-Teilnahme nötig.

Foto: Keith Allison
Mehr:  Browns und Chubb einigen sich auf 3 Jahresvertrag

Related Posts

Kommentieren