fbpx

Jacksonville | Jaguars entlassen Malik Jackson und Carlos Hyde Jacksonville

Werbung
image_pdfimage_print

Die Jacksonville Jaguars haben Defensive Tackle Malik Jackson informiert, dass sie ihn entlassen werden, wie ESPNs Josina Anderson berichtet.

Der Move ist wohl vor allem finanziell motiviert. Die Jaguars haben für 2019, laut ‘Over The Cap’, lediglich $2.6 Millionen zur Verfügung. Durch die Entlassung von Jackson sparen sie in der kommenden Saison $11 Millionen an Cap Space. 2020 sogar $13.75 Millionen. Für 2019 beinhaltet der Move einen ‘Dead Cap’ von $4 Millionen. Für 2020 von $2 Millionen.

Der 29-Jährige hatte vor der Saison 2016 einen 6-Jahres-Vertrag über $75.5 Millionen (mit Boni bis zu $85.5 Millionen) unterschrieben, von dem er in den ersten 3 Jahren insgesamt $45 Millionen verdiente.

Jackson wird neben Ndamukong Suh vermutlich einer der begehrteren Defensive Tackle auf dem Free-Agent-Markt sein.

 

Hyde (28) kam während der vergangenen Saison per Trade von den Cleveland Browns. Er erlief in 8 Spielen 189 Yards für die Jaguars. Seine Entlassung schafft den Jaguars 2019 $4.7 Millionen und 2020 $5 Millionen an Cap Space.

 

Malik Jackson wurde 2012 in der 5. Runde (#137) von den Denver Broncos gedraftet. Mit ihnen gewann er Super Bowl 50. Seit 2016 spielte er bei den Jacksonville Jaguars. In 110 Spielen erzielte er 239 Tackles, 32 Sacks, eine Safety und 23 verteidigte Pässe. Er wurde einmal in den Pro Bowl berufen.

Carlos Hyde wurde 2014 in der 2. Runde (#57) von den San Francisco 49ers gedraftet. In 64 Spielen erlief 3,300 Yards und 26 Touchdowns in 827 Versuchen. Zudem fing er 119 Pässe für 667 Yards und 3 Touchdowns.

Mehr:  Landet Antonio Brown bei den Seahawks?
Werbung

Related Posts

Kommentieren