fbpx
Blake Bortles Jaguars

| Jaguars kommen erstmals seit 1999 ins AFC Finale

Werbung
image_pdfimage_print

Die Jacksonville Jaguars, ja die Jacksonville Jaguars, sind auf dem Weg zum AFC Championship Spiel.

Der Rookie Running Back Leonard Fournette lief für 109 Yards und drei Touchdowns, und Blake Bortles fügte 214 Yards Passing und einen Touchdown in der entscheidenden Phase des Spiels hinzu, als die unerbittlichen Jaguars die Pittsburgh Steelers am Sonntag mit 45-42  schlugen.

Die Jaguars (12-6) treffen nächste Woche in Foxborough, Massachusetts, auf das topgesetzte Team der AFC. Jacksonville baute sich eine 21-Punkte-Führung auf und wehrte den Steelers Comeback Versuch ab.

“Die Jungs haben den ganzen Tag mit Zuversicht gespielt”, sagte Bortles. “Wir wussten, dass wir effizient sein mussten, … und das waren wir.”

Ben Roethlisberger warf für 469 Yards und stellte einen Franchise-Rekord mit fünf Touchdown-Pässen auf, wurde aber auch einmal intercepted und hatte ein Fumble, der für einen Touchdown retourniert wurde. Der All-Pro Antonio Brown fing sieben Pässe für 132 Yards und zwei Touchdowns. Le’Veon Bell kam auf 155 Yards (gesamt) und zwei Scores.

Aber Pittsburgh’s “Killer Bs” konnten mit Jacksonville nicht Schritt halten.

Die Jaguars dominierten die Steelers bereits im Oktober und gewannen durch drei Touchdowns mit einer überwältigenden Performance, sodass Roethlisberger nur halb scherzhaft darüber nachdachte, ob er “es” noch drauf habe, nachdem er damals fünf Picks geworfen hatte.

 

Zur Feier des Tages: Hol’ dir dein Jaguars Merchandise mit 10% Rabatt

Weiter geht’s mit der Spiel Analyse…

Foto: Keith Allison
Mehr:  Cowboys bieten Prescott zwischen 33 und 35 Millionen pro Jahr
Werbung

Related Posts

Kommentieren