fbpx
Alex Smith

| Karriere zu Ende? Alex Smith kehrt womöglich nicht mehr zurück

Werbung
image_pdfimage_print

Alex Smith, der Quarterback der Washington Redskins, ist unsicher, ob er nach den Spiralfrakturen im Bein jemals wieder Football spielen kann, obwohl er optimistisch bleibt. Das berichtet Adam Schefter.

Schefter fügte hinzu, dass die Ärzte “eine zurückhaltende Haltung” einnehmen, während die Redskins glauben, dass er es schaffen kann auf das Feld zurück zu kehren. Smith brach sich letzte Woche sowohl das Waden- als auch das Schienbein.

Die Redskins gaben bekannt, dass Smith sechs bis acht Monate benötigen wird, um sich zu erholen. Damit könnte er im besten Fall bereits zum obligatorisches Minicamp im Mai bereit sein.

Colt McCoy wird in Smiths Abwesenheit weiter starten.

Smith ist bis zum Ende der Saison 2022 unter Vertrag, nachdem er einen Vertrag über 4 Jahre und 94-Millionen-Dollar unterzeichnet hat.

Der Deal des Quarterback hatte bei der Unterzeichnung einen Wert von garantierten 55 Millionen US-Dollar und insgesamt 71 Millionen an Garantien. Wenn also das schlimmste Szenario eintritt und er nicht mehr spielen kann, könnten die Redskins einige ernsthafte Probleme mit dem Cap Space bekommen.

Foto: Keith Allison
Mehr:  Headcoach Doug Pederson positiv auf Covid-19 getestet
Werbung

Related Posts

Kommentieren