fbpx
Adrian Peterson

| Lamar Miller will Adrian Peterson bei den Texans

Werbung
image_pdfimage_print

Running Back Adrian Peterson ist noch immer auf der Suche nach einem neuen Arbeitgeber.

Zwar haben die Houston Texans bis jetzt kein Interesse an dem 7-maligen All-Pro bekundet, Lamar Miller, Nr.1 – Running Back der Texans, würde sich aber über eine Verpflichtung freuen.

„Ich habe zu Adrian Peterson aufgeschaut, als ich aufgewachsen bin. Er ist ein großartiger Running Back. Er war über Jahre ein großartiger Running Back in der Liga“, so Miller bei ‚NFL Up to the Minute‘. „Es wäre gut wenn er sich uns anschließt, allein wegen seiner Führungsqualität. Wenn ich sehe, was er über die Jahre gemacht hat, denke ich, ich könnte von ihm lernen. Das würde uns als Team helfen.“

Nachdem Miller und D’Onta Foreman bei den Texans in der vergangenen Saison nicht überzeugen konnten, könnte Peterson dem Backfield auch im Alter von 33 Jahren noch helfen.

Peterson, der aus Texas stammt, nannte es einen „Traum“, für die Texans zu spielen.

Zuletzt spielte Peterson bei den Arizona Cardinals. Deren General Manager Steve Keim sagte im Februar über Peterson, dass dieser immer noch ein guter Runner sei. Im Passspiel, das heutzutage auch Running Backs stark einbeziehe, habe er jedoch Schwächen.

Das könnte ihn für viele Teams uninteressant machen, da seine Anwesenheit auf dem Feld zu offensichtlich einen Laufspielzug zu erkennen geben würde.

Peterson wurde 2007 in der ersten Runde (#7) von den Minnesota Vikings gedraftet. Dort spielte er 10 Saisons, bevor er vor der letzten Saison entlassen wurde. Er spielte letztes Jahr zunächst für die New Orleans Saints, die ihn aber nach Woche 5 zu den Arizona Cardinals getradet wurde. Diese entließen ihn im März. In 133 Spielen erlief Peterson 12276 Yards und 99 Touchdowns. Zudem fing er 252 Pässe für 2015 Yards und 5 Touchdowns.

Foto: Sym. Video
Mehr:  Redskins suchen neuen Nickname, Namen und neues Logo
Werbung

Related Posts

Kommentieren