fbpx

Gespräche gestoppt | Minnesota Vikings könnten Kyle Rudolph nun doch traden Gespräche gestoppt

Die Minnesota Vikings haben am Freitag die Vertragsgespräche mit ihrem Tight End Kyle Rudolph abgebrochen. Das berichtet Ian Rapoport vom NFL Network.

Die Vikings haben Berichten zufolge bereits vor dem NFL Draft Anrufe für Kyle Rudolph erhalten und könnten ihn nun traden.

Die Vikings wählten Irv Smith Jr. mit dem 50. Pick, was möglicherweise dazu führt, dass Rudolph, mit einem Cap-Hit von 7,6 Millionen Dollar, entbehrlich ist.

Mehr:  Zum Leidwesen der Europäer: Divisional Round startet künftig später

Minnesota ist immer noch nahe an der Gehaltsobergrenze und möchte finanziell flexibler werden.

Rudolph beendete die Saison 2018 mit 64 Receptions für 634 Yards und 4 Touchdowns, so wenige Touchdowns machte er zuletzt 2014.

Foto: Joe Bielawa

Kommentieren

Privatsphäre verwalten BETA

Notwendig

Notwendige Cookies helfen dabei, eine Webseite nutzbar zu machen, indem sie Grundfunktionen wie Seitennavigation und Zugriff auf sichere Bereiche der Webseite ermöglichen. Die Webseite kann ohne diese Cookies nicht richtig funktionieren.

PHPSESSID, __cfduid, _ga, _gid, advanced_ads_page_impressions, advanced_ads_pro_visitor_referrer, bp-activity-oldestpage, catAccCookies, gdpr[allowed_cookies], gdpr[consent_types], trc_cookie_storage, wfwaf-authcookie-899a1cdb7f7fc036ed9f3b9b0e83da70, wordpress_test_cookie

Statistik

Statistik-Cookies helfen Webseiten-Besitzern zu verstehen, wie Besucher mit Webseiten interagieren, indem Informationen anonym gesammelt und gemeldet werden.

_ga

Willst du deinen Account wirklich löschen?

Your account will be closed and all data will be permanently deleted and cannot be recovered. Are you sure?

1
Hallo :-)
Hol' dir jetzt den kostenlosen Football Newsletter via WhatsApp! Klicke hierzu einfach nochmals auf den WhatsApp Button.
Powered by