fbpx
Jordy Nelson

| Nelson besucht die Seattle Seahawks als nächstes

Werbung
image_pdfimage_print

Der kürzlich entlassene Receiver Jordy Nelson ist sehr gefragt.

Der ehemalige Green Bay Packer hat nach seinem gestrigen Besuch bei den Oakland Raiders bereits eingeplante Besuche bei den Seattle Seahawks und New Orleans Saints.

Nelson verbrachte 10 Jahre in Green Bay und war am Dienstag ein Opfer der Salary Cap geworden. Er wurde entlassen, um dem Team mehr als 10 Millionen Dollar an Cap Space zu sparen.

Nachdem er die Saison 2015 mit einer Knieverletzung verpasst hatte, gewann er den Comeback Player of the Year mit einer 1.257Yards & 14 Touchdowns Saison.

Nelson hatte eine schlechte Saison 2017 sowohl mit Aaron Rodgers als auch Brett Hundley under Center. Der erfahrene Receiver fing nur 53 Pässe für 482 Yards. Das markierte das erste Mal, dass er es nicht auf 11 Yards pro Catch schaffte.

Die Raiders, Seahawks und Saints starteten jeweils in die Free Agency mit einem Cap Space von mehr als 25 Millionen US-Dollar.

Der Receiver hat auch ein ganz persönliches Lieblingsteam für die Saison 2018.

Keith Allison
Mehr:  2K kündigt Partnerschaft mit OneTeam Partners und der NFL Players Association an
Werbung

Related Posts

Kommentieren