fbpx
Ndamukong Suh Dolphins at Redskins 9/13/15 Top 100 NFL

| Neues Team gesucht – Wo landet Ndamukong Suh?

Werbung
image_pdfimage_print

Die Miami Dolphins entließen Ndamukong Suh am Mittwoch um einen großen Teil an Cap Space frei zu machen. Somit landet einer der besten Defensive Tackles der Liga am freien Markt.

Der 31-Jährige spielt immer noch auf hohem Niveau und möchte wahrscheinlich einer der bestbezahlten Spieler seiner Position bleiben. Nun zum Start der Free Agency können sich mehrere Teams das noch leisten, den fünffachen Pro Bowler zu holen.

Hier sind sechs Teams, die im Rennen sein könnten, um den berüchtigtsten Stampfer der NFL zu verpflichten.

New York Jets

Geschätzte Cap Space: 81,2 Mio. $

Während sie eine solche Entscheidung irgendwann bereuen könnten, haben die Jets die Möglichkeit, Suh einen Blankoscheck zu geben, um ihn davon zu überzeugen, nach New York zu kommen.

Das Team hat bereits mit Trumaine Johnson den bestbezahlten Cornerback der NFL und hat immer noch massenhaft Cap Space.

Suh und der 23-jährige Leonard Williams könnten ein dynamisches Duo schaffen, das den Jets eine neue Identität geben würde.

Die Verlockung der Großstadt plus ein kräftiges Gehalt kann genau das sein, wonach Suh sucht.

Indianapolis Colts

Geschätzte Cap Space: 73,3 Millionen US-Dollar

Die Colts sind gut geeignet, um Suh einen Deal anzubieten, der seinen Status als einen der drei bestbezahlten Defensive Tackles beibehält und ihm vermutlich eine bessere Siegeschance bieten würde als das bei den Jets der Fall wäre.

Die Colts wechseln in dieser Saison zu einer 4-3 Defense und könnten Spieler mit langjähriger Erfahrung in diesem System einsetzen.

Sie werden auch einen gesunden Andrew Luck zurück bekommen und haben einen neuen Headcoach frisch aus einem Super Bowl. Die Stadt Indianapolis ist vielleicht nicht so attraktiv wie New York, Miami oder sogar Detroit, aber wenn Suh sich in den letzten Jahren seiner Blütezeit auf den Football konzentrieren will, dann könnten die Colts sein nächstes Team sein.

Foto: Keith Allison
Mehr:  Redskins suchen neuen Nickname, Namen und neues Logo
Werbung

Related Posts

Kommentieren