>> Alles zum Super Bowl LV << | >> Playoff Turnierbaum 2021 <<
football flag pass interference Physically Unable to Perform PUP

NFC SOUTH | NFL Draft 2019 – So gut haben die NFC SOUTH Teams im diesjährigen Draft abgeschnitten NFC SOUTH

Werbung
image_pdfimage_print

Ein aufregender NFL Draft 2019 liegt hinter uns und die 32 NFL Teams gaben ihr Bestes um Löcher im Roster zu stopfen und die besten Upgrades in ihre Stadt zu holen. Unsere FootballR Autoren haben sich jeden einzelnen Pick erneut angesehen und ausführlich bewertet. Nachfolgend findest du die diesjährigen FootballR Draft Grades der NFC South und die Bewertungen sämtlicher Picks der Runden 1-3 im Detail.

Atlanta Falcons

Draft Needs
CBDLLBOL

1st Round

Pick 14 – Chris Lindstrom (OG, Boston College)

Der Guard vom Boston College ist ein stabiler Pick. Lindstrom is vielseitig einsetzbar und hat im College sowohl als Right Guard als auch als Right Tackle Erfahrungen gesammelt. Seine Maße von 6″ und 308lbs sind nahezu ideal für einen Offensive Guard. Besonders stark ist Lindstrom als Run-Blocker. Dort kämpft er ausdauernd um seinen Block zu halten und den Gegenspieler so zu binden. Mit der Auswahl eines Oline Spielers in der ersten Runde des Drafts haben die Falcons alles richtig gemacht. Jedoch waren neben Lindstrom noch einige vielversprechendere Offensive Liner auf dem Board.

Grade: B-

Pick 31 – Kaleb McGary (OT, Washington)

Für Kaleb McGary haben dir Falcons sich zurück in die 1.Runde getradet. Mit 6’7″ und 317 ist der Right Tackle aus Washington ein großer Oliner, der im Vergleich zu seiner Größe jedoch verhältnismäßig kurze Arme hat. Ob dies ein Nachteil darstellt oder McGary den Längennachteil mit anderen Stärken ausgleichen kann, wird sich zeigen. Wie auch Lindstrom ist McGary enorm stark im Run-Block. Er dominiert seine Gegenspieler und bringt das Play zu Ende. Dabei schiebt er mit tiefem Pat-Level seine Gegenspieler bei Seite und öffnet so die Lücken für den eigenen Runningback. Mit seinen Qualitäten kann der Right Tackle direkt am Kampf um die Plätze als Starter teilnehmen. Wie bei Chris Lindstrom kam der Pick für Kaleb McGary in der ersten Runde vermutlich zu früh. McGary wäre auch in der 2.Runde noch zu haben gewesen, wodurch ein Pick für den Best-Player-Available die bessere Option gewesen wäre.

Grade: C+

Overall Draft-Feedback

RUNDE PICK SPIELER
1 14 G Chris Lindstrom
1 31 OT Kaleb McGary
4 111 CB Kendall Sheffield
4 135 DE John Cominsky
5 152 RB Quadree Ollison
5 172 CB Jordan Miller
6 203 WR Marcus Green

Viele Picks die den Needs entsprechen. Doch unter dem Strich nicht das Ergebnis was man sich als Fan der Falcons gewünscht hat. Ziel des diesjährigen Drafts war es insbesondere die Offensive-Line zu stärken. Dementsprechend nutzte man gleich zwei Picks in der ersten Runde um den Need anzugehen. Ob jedoch Lindstrom und McGary die richtige Wahl für so hohe Picks waren, ist abzuwarten. Auch die späteren Runden hielten keine Überraschungen bereit. Zwei Cornerbacks, ein Defensive End, ein Runningback und einen Widereceiver fügten die Atlanta Falcons ihrem Roster noch hinzu. Auf einen Pick der zweifelsfrei eine große Zukunft vor sich hat, musste man vergeblich warten. Die Fans können nur hoffen, dass sich die beiden Oliner gut entwickeln und sich noch der ein oder andere Sleeper unter den späteren Picks verirrt hat. Am Draft Wochenende schauten die Fans der Atlanta Falcons jedoch allen anderen Fans beim überschwänglichen Feiern nur zu.

Overall Grade: C

Foto: KK
Mehr:  NFL Scouting Combine 2021: Diese College Football Spieler wurden eingeladen

Related Posts

Kommentieren