fbpx
Gehirnerschütterung Sicherheit Concussion NFL

Optimismus | NFL gab die Anzahl der Gehirnerschütterungen für das Jahr 2018 bekannt Optimismus

Werbung
image_pdfimage_print

Laut Judy Battista, die von der Liga veröffentlichten Angaben zitiert, verzeichnete die NFL in der Saison 2018 gegenüber dem Vorjahr einen Rückgang bei den Gehirnerschütterungen von 24 Prozent.

Im Jahr 2018 wurden 214 Gehirnerschütterungen gemeldet, einschließlich der Preseason. Dem gegenüber stehen 281 Concussions im Jahr zuvor.

Die NFL ist hinsichtlich der Ergebnisse erfreut, muss jedoch die Daten noch auswerten und jene Faktoren bestimmen, die am meisten zu diesem Rückgang beigetragen haben.

“Wir sind mit dem Fortschritt zufrieden”, sagte Jeffrey Miller, Executive Vice President for health and safety initiatives. “Es ist ein erster Schritt in unserem langfristigen Bemühen, die Gehirnerschütterungsraten weiter zu senken.”

Die NFL hat eine Reihe von Änderungen für die Saison 2018 in Kraft gesetzt, um die Anzahl der Kopfverletzungen zu reduzieren, nachdem sie im vergangenen Jahr einen Rekordwert erreicht hatten.

Neu war auch das Helm-Bewertungssystem, das die Sicherheit des Helms auf einer grün bis roten Skala einstuft. Durch dieses System sind viele Spieler auf Helme mit einer besseren Bewertung umgestiegen.

Foto: Keith Allison
Mehr:  Flacco unterschreibt bei den Jets
Werbung

Related Posts

Kommentieren