fbpx
Odell Beckham Jr.

| NFL – Mega-Deal: Giants machen Odell Beckham Jr. (OBJ) zum bestbezahlten Receiver der Liga

Werbung
image_pdfimage_print

Odell Beckham Jr. hat endlich seinen großen Zahltag. Die New York Giants und ihr Star-Receiver haben sich auf eine Verlängerung um fünf Jahre geeinigt. OBJ erhält dabei 95 Millionen Dollar, wie eine Quelle Ian Rapoport vom NFL Network mitteilte.

Beckham wird Berichten zufolge in den ersten drei Jahren des Deals 20 Millionen Dollar pro Saison verdienen, und die 65 Millionen Dollar an garantiertem Geld ist der höchste jemals garantierte Betrag für einen Receiver.

Der Pittsburgh Steelers Wideout Antonio Brown stand zuvor mit einem durchschnittlichen Jahresgehalt von 17 Millionen Dollar an der Spitze der Liga. Laut Mike Garafolo vom NFL Network wird Beckham im Laufe des gesamten Deals durchschnittlich $ 18 Millionen pro Saison verdienen, weitere $ 5 Millionen sind für außerordentliche Leistungen vorgesehen.

Beckham äußerte seinen Wunsch bezüglich einer Vertragsverlängerung bereits vor der Saison, aber New York wartete etwas zu, um seine Bereitschaft unter dem neuen Headcoach Pat Shurmur zu arbeiten, zu sehen.

Im Gegensatz zu anderen Stars wie Aaron Donald und Khalil Mack meldete sich der Pass-Catcher in einer Geste des guten Willens zum Trainingscamp. Vermutlich mit dem Hintergedanken die Verhandlungen voranzutreiben.

Beckham ist in der Preseason bislang nicht am Feld gestanden, da er sich noch von einer Knöchelverletzung erholt.

Der 25-Jährige ist neben Rookie RB Saquon Barkley der Schlüssel im Angriff der Giants.

Foto: Erik Drost
Mehr:  Chargers Headcoach Anthony Lynn litt an COVID-19
Werbung

Related Posts

Kommentieren