fbpx
Aaron Rodgers Mike McCarthy

| Packers feuern Headcoach Mike McCarthy nach 13 Seasons

Werbung
image_pdfimage_print

Das Ende einer Ära – Die Green Bay Packers haben nur wenige Stunden nach ihrer Niederlage gegen die Arizona Cardinals ihren Headcoach Mike McCarthy entlassen.

Nach 13 Spieltagen haben die Packers einen untypischen Record von 4-7-1 (Sieg-Niederlage-Unentschieden), und sich daher für eine Veränderung an der Trainerposition entschieden. Offensive Coordinator Joe Philbin wurde zum Interims-Headcoach ernannt.

Der Präsident und CEO der Packers, Mark Murphy, sagte die Entlassung betreffend:

Die Saison 2018 hat die Erwartungen und Standards der Green Bay Packers nicht erfüllt. Deshalb habe ich die schwierige Entscheidung getroffen, Mike McCarthy mit sofortiger Wirkung von seiner Rolle als Headcoach zu entbinden.

Mike war ein großartiger Headcoach und Anführer der Packers für 13 Saisons, während derer wir viel Erfolg auf und neben dem Feld erlebt haben. Wir möchten Mike, seiner Frau Jessica und dem Rest der McCarthy-Familie für alles, was sie für die Gemeinschaften in Green Bay und Wisconsin getan haben, danken. Wir werden unverzüglich mit der Auswahl eines neuen Headcoach beginnen.

McCarthy verlässt Green Bay mit einer Bilanz von 125 Siegen, 77 Niederlagen und 2 Unentschieden. Mit den Packers gewann er den Super Bowl XLV gegen die Pittsburgh Steelers.

Foto: Mike Morbeck
Mehr:  Comeback-Kandidaten 2020
Werbung

Related Posts

Kommentieren