Richard Sherman Pete Carroll

| Rache?! Diese Spiele gegen ihre Ex-Teams haben es in sich

Werbung
image_pdfimage_print

Malcolm Butler gegen die Patriots

Zwei Jahre lang gab Bill Belichick bekannt, dass er mit Butler fertig ist. Es gab die gescheiterten Handelsgespräche mit den Saints in der letzten Offseason, dann Butler’s unerklärliche Abwesenheit im Super Bowl LII.

Es ist wahrscheinlich kein Zufall, dass er bei den Titans unterschrieb, eine Mannschaft, die mit ehemaligen Patriots bestückt ist, darunter auch dem Headcoach. Es ist auch kein Zufall, dass er ein Team auswählte, das 2018 gegen Belichick und die Pats antreten wird.

Colts gegen Josh McDaniels

“Die Rivalität ist wieder da.”

Das erklärte Colts GM Chris Ballard, nachdem Josh McDaniels seine Zustimmung der nächste Headcoach der Colts zu werden, wieder zurückzog. Stattdessen rannte McDaniels in Belichick’s Arme zurück und kehrte zu seiner Rolle als Offensive Coordinator der Patriots zurück.

Die Rivalität zwischen New England und Indy stand kurz davor, die Beste der Liga zu werden und erreichte den Höhepunkt im Jahr 2014, nachdem die Patriots die Colts mit 45-7 aus dem AFC Championship Game schossen. Dieses Resultat brachte Tom Brady die Deflategate-Saga und die anschließende Suspendierung ein.

Andrew Luck’s Verletzungen haben in den Jahren danach den Spaß aus diesen Treffen genommen, aber es sieht so aus, als wäre alles bereit um diese Rivalry wieder zu beleben.

Foto: Anthony Quintano

Related Posts

Kommentieren